Kanzlerin Angela Merkel heute bei „Anne Will“

47
4201
© obs/ARD Das Erste
Anzeige

Fehlereingeständnis und Stopp der geplanten „Osterruhe“. Heute ist Bundeskanzlerin Angela Merkel bei „Anne Will“ live im Ersten zu sehen.

„Dieser Fehler ist einzig und allein mein Fehler“ – mit diesem historischen Satz bat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch die Bürger um Verzeihung und stoppte die ursprünglich geplante „Osterruhe“. Nun kündigte die ARD an, dass sich die Kanzlerin direkt nach dem „Tatort“ am Sonntag den Fragen von Journalistin Anne Will (55) stellen will.

Zuletzt hatte Angela Merkel nämlich erklärt, dass es den bereits geplanten Lockdown speziell an Ostern nicht geben sollte. Denn Gründonnerstag und Karsamstag sollten eigentlich als Ruhetage gelten. Außerdem hätten alle Geschäfte schließen müssen und nur Lebensmittelgeschäfte wären offen geblieben.

Zäsur in der Amtszeit von Angela Merkel

Nicht nur in der deutschen Pandemie-Politik, sondern auch in Merkels Amtszeit werde diese Erklärung als Zäsur betrachtet. Laut ARD soll es am Sonntag hauptsächlich um folgende Fragen gehen: Was bedeutet das Fehlereingeständnis für das weitere Krisenmanagement von Bund und Ländern? Wie soll die Dritte Corona-Welle nun gebrochen werden? Und wo steht Deutschland aktuell im Kampf gegen das Virus?

Genau diesen und weiteren Fragen will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag bei „Anne Will“ stellen. Für Merkel ist es der dritte Auftritt in der Talkshow: 2009 und 2018 war sie bereits bei Anne Will zu Gast.

Das Erste zeigt Anne Will mit der Bundeskanzlerin als Gast am heutigen Sonntag, den 28. März, um 21.45 Uhr.

Bildquelle:

  • annewill: obs/ARD Das Erste

47 Kommentare im Forum

  1. Wenn die richtigen Fragen gestellt werden und bei weichgespülten Antworten auch kritisch nachgehakt oder nachgefragt wird, könnte es eine interessante Talkshow werden.
  2. welche wären deiner Meinung die richtigen Fragen ? Nochmal, ich bin kein Merkel Freund, aber in Sachen Corona ist zumindest die Kanzlerin die jenige, die die wenigsten Fehler gemacht hat. die 16 MP haben da schon viel mehr gemacht, und zwar einige, auch verherende, leider wurde niemand zur Verantwortung gezogen.
  3. Sorry, aber keiner unserer Politiker hat auch nur irgendetwas richtig gemacht. Eigentlich gibt es dazu nur eines zu sagen: Stell' Dir vor, es ist Pandemie und keiner geht hin.
Alle Kommentare 47 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum