Angriff auf die Lachmuskeln: ZDF startet selbstironische Sitcom

2
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zuwachs für das ZDF-Programm: Nachdem die Mainzer zuletzt bei mehreren Formaten den Rotstift angesetzt haben, arbeitet das ZDF nun an einer neuen Sitcom, bei dem sich der Sender selbst auf die Schippe nimmt.

Im ZDF soll mehr gelacht werden. Aber nicht nur mit, sondern vor allem auch über den Sender. Denn mit „Lerchenberg“ bringt der öffentlich-rechtliche Kanal ein Format an den Start, in dem sich die Mainzer selbst auf die Schippe nehmen. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, sollen die vier Folgen der Sitcom zum 50. Geburtstag der Rundfunkanstalt im kommenden Frühjahr im Programm des ZDF und bei ZDFneo zu sehen sein. Ein konkreter Termin ist bisher nicht bekannt.

Der Vierteiler dreht sich um den gealterten ZDF-Star Sacha Hehn – gespielt von sich selbst – der durch seine Rollen in der „Schwarzwaldklinik“ und auf dem „Traumschiff“ einst zum großen Herzensbrecher avancierte. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Daher spricht der Schauspieler in der Mainzer Zentrale des Senders vor und bettelt bei die Verantwortlichen um ein Comeback.
 
Als seiner Bitte schließlich statt gegeben wird, wird die junge Redakteurin Billie (Eva Löbau) damit beauftragt, ein entsprechendes Konzept für den gealterten Star zu entwerfen. Dabei will diese eigentlich das öffentlich-rechtliche Qualitätsfernsehen retten statt massentaugliche Ware zu produzieren.
 
Die ersten beiden Folgen von „Lerchenberg“ wurden selbst intern unter größter Geheimhaltung produziert und sind bereits seit 2011 im Kasten. Nummer drei und vier werden seit der vergangenen Woche in Mainz gedreht. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Angriff auf die Lachmuskeln: ZDF startet selbstironische Sitcom Die Truppe von "Neues aus der Anstalt" schiesst schon herrlich trocken und treffsicher aufs eigene Haus, besser kann die Sitcom gar nicht werden .
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum