Animal Planet sendet Doku-Soap „Und täglich grüßt das Erdmännchen“

0
55
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Erdmanns sind eine ganz normale Erdmännchen-Familie. Ihre Heimat ist die südafrikanische Kalahari-Wüste.

Zu sehen ist diese Doku-Soap am 2. Februar 2009 um 19.20 Uhr in einer deutschen Erstaausstrahlung gleichzeitig der Start der vierten Staffel in 13 Episoden. Episode eins zeigt „Die nächste Generation“. Wissenschaftler der Cambridge-Universität haben diese Familie zehn Jahre lang studiert und dabei Erstaunliches mit der Kamera festgehalten.

Entstanden ist eine Doku-Soap, die den Tieren und ihrem Verhalten so nahe kommt, wie sonst kein Film. Jedes Mitglied der Gruppe trägt einen Namen. Jeder Charakter ist unverwechselbar. Seit über drei Jahren können Animal-Planet-Zuschauer nun am harten, manchmal aber auch irrsinnig komischen Leben der Erdmännchen teilhaben.
 
Im Februar startet die vierte Staffel, in der es wieder dramatisch zugeht: Nach dem tragischen Tod Blümchens, der unangefochtenen Anführerin der Erdmanns, ist in der Kalahari das Chaos ausgebrochen. Der Erdmann-Clan ist in zwei Lager geteilt. Auf der einen Seite steht da Karacho, die neue Chefin der Erdmanns, auf der anderen Seite Maybelline, die mit sieben Abtrünnigen ihren eigenen Clan gegründet hat – die Aztecs.
 
Und immer noch wollen die Erzfeinde der Erdmanns, die Kommandos, nichts lieber, als alle Erdmanns aus ihrem Revier zu vertreiben. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum