Animal Planet über Retter der Schimpansen

0
43
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Eugene Cussons ist erst 28 Jahre alt und schon Besitzer eines großen Reservats in Südafrika. Eugene hat eigentlich Informatik studiert und wollte Software-Entwickler werden. Durch Zufall sah er einen fast zu Tode gequälten Schimpansen.

Animal Planet zeigt die Dokumentation am 14. November um 21.50 Uhr in der deutschen Erstausstrahlung. Von diesem Momentan war ihm klar, dass er diesen armen Kreaturen helfen muss. Kurze Zeit später gründete er sein Schimpansen-Rehabilitationszentrum „Chimpanzee Eden“ in Nelspruit, Südafrika. Hier dürfen sich geschundene Schimpansen von ihrem bisherigen Leben in Gefangenschafterholen und sich aufein neues Leben in Freiheit vorbereiten. Sie haben genügend Platz zum Toben und Spielen, Bäume zum Klettern und finden alles so vor, wie es die Natur für sie auch in Freiheitbereitstellen würde.

Die Doku-Serie „Retter der Schimpansen“ von Animal Planet begleitet Eugene auf seinen Rettungsaktionen, für die er auch in Gegenden reist, in die sich andere Tierschutzorganisationen nicht trauen. Zum Beispiel nach Angola und in den Sudan, wo seit Jahren Unruhen und Bürgerkrieg herrschen. Für Eugene – den Retter der Schimpansen – zählt nur das Leben der Tiere. Die Zuschauer dürfen in dieser Serie Eugene und seinen Helfern bei der Arbeit mit den Schimpansen über die Schulter schauen. Die Schimpansen haben alle ihre ganz eigene Persönlichkeit. Von einer Episode zur anderen lernt man sie kennen und lieben.
 
Da wäre zum Beispiel Jao, der Opa im Gehege der Schimpansenkinder. Er ist hier der Boss und sogar Eugene muss ihn um Erlaubnis bitten, wenn er in sein Reich will um mitden Kleinen zu spielen oder zu üben. Oder Cozi und Zac, zwei Teenager, die ständig für Aufregung sorgen. Von einer Rettungsaktion im Sudan bringt Eugene gleich fünf niedliche Schimpansenbabys mit, die man sofort in sein Herz schließen muss.
 [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum