Animax präsentiert im November Mix aus Mystery, Action und Musik

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Monat November bringt mit „Record of Lodoss War“ ein auf einem Fantasy-Rollenspiel basierendes Heldenepos auf die Bildschirme.

Ganz neu im Programm des Anime-Senders ist außerdem „Animax Musix“, ein Musikformat mit japanischen und Anime affinen Künstlern, das neben Musikclips und Making-Ofs auch Interviews mit Szene-Künstlern und Stars mit starkem Bezug zur Anime-Kultur bietet.

Ab Montag, 3.November, Montag bis Freitag jeweils zwei Episoden in Folge ab 18.30 Uhr,Ab Samstag, 8. November, Samstag/Sonntag um 19.25 Uhr:
 
„Record of Lodoss War“ (OVA)
Action/ Fantasy, Japan, 1990, R: Akinori Nagaoka
 
Vor tausenden von Jahren kämpfte die Göttin der Finsternis einen erbitterten Kampf gegen die Göttin des Lichts. Dieser endete erst, als beide Herrscherinnen einem ewigen Schlaf verfallen waren. Der Ort des Geschehens, die Insel Lodoss, scheint seither mit einem seltsamen Fluch belegt. Als der dunkle Imperator Belt von Marmor auch noch ein riesiges Dämonenheer anheuert, um die dortige Macht an sich zu reißen, müssen die Könige von Lodoss handeln: Sie schicken sechs
Gefährten -Elfe, Zwerg, Magier, Priester, Dieb und einen jungen Rittersprössling – auf die Reise zu dem weisen Zauberer Wort. Dort soll die Truppe herausfinden, wer sich hinter der grausamen Hexe verbirgt, die Belt bei seinem Vorhaben unterstützt.
 
Ab Dienstag,11. November, 18.55 Uhr; dann Montag bis Freitag jeweils zwei Episoden in Folge ab 18.30 Uhr:
 
„Record of Lodoss War – Chronicles of the Heroic Knight“
Action, Japan, 1998, R: Yoshihiro Takamoto
 
Fünf Jahre nach den Ereignissen der OVA Serie wird Lodoss erneut von den dunklen Mächten Marmors bedroht. Ashram versucht alles, um das Zepter der Herrschaft in seine Gewalt zu bringen Währenddessen plant der böse Schwarzmagier Vagnard die Durchführung eines gefährlichen Rituals: Er will die Göttin der Finsternis auf magische Weise wiederbeleben.
 
In 27 Episoden erzählt die Serie von alten Helden, die nochmals ihr Schwert erheben und jungen Abenteurern, die auserkoren werden, den härtesten Krieg aller Zeiten gegen die dunklen Mächte der Finsternis zu führen. Ritter, Drachen, Magier und schöne Frauen: Die neuesten Abenteuer aus dem Lodoss-Universum bieten alles, was der Fantasy-Fan braucht – Die Fortsetzung der 13-teiligen OVA Serie und der Hit-Manga-Reihe „Die Chroniken von Flaim“.
 
Weitere Programm-Höhepunkte
 
Ab Mittwoch, 19. November, Montag bis Freitag, 21.10 Uhr:
 
„Paranoia Agent“
Mystery, Japan, 2004, R: Satoshi Kon
 
Ein Polizist, eine Prostituierte, zwei Schüler und eine Designerin machen unfreiwillig Bekanntschaft mit einem schlagkräftigen Jungen, der mit goldenen Rollerblades und einem goldenen Baseballschläger ausgerüstet ist. Immer wieder kommt es zu Überfällen, bei denen der so genannte „Shonen Bat“ seine Opfer krankenhausreif prügelt. Doch was ist der Hintergrund der brutalen Angriffe? Die Polizei tappt im Dunkeln. Sämtliche Tatverdächtige müssen wieder freigelassen werden und dank der wachsenden Popularität kommt es auch noch zu einigen
Nachahmungstaten.
 
Laut New York Times ein „Großstadtthriller mit hypnotisierendem Vorspann, dem man in jedem Fall Beachtung schenken sollte.
 
Montag bis Sonntag immer zwischen den Programmen:
 
„Animax Musix“
 
Ganz neu im Programm von Animax: das Musikformat Animax Musix, mit trendigen Musikclips, , Making-Ofs und Interviews von Szene Künstlern und Stars mit starkem Bezug zur japanischen Anime-Kultur. Unter anderem dabei: Nana Kitade, die freakige Punk-Rockerin aus dem japanischen Wintersportzentrum Sapporo, die schon auf der Animagic 2008 als Top-Star der J-Rock-Gemeinde gefeiert wurde, mit ihrem Video „Kibou no Kakera“. Als bekennender Fan der Punk-Veteranen Ramones oder von Garbage und deren Frontfrau Shirley Manson produziert Nana
einen exaltierten Punkrock-Mix aus hartem Gitarrensound und unverkennbaren, stark übersteigerten Stimmabstraktionen.
 
Außerdem auf Animax:
 
„Wolf´s Rain“
Action, Japan, 2003, R: Tensai Okamura
Montag bis Freitag, 21.10 Uhr
 
„Basilisk“
Fantasy/ Action, Japan, 2005, R: Fumitomo Kizaki, Sonntags jeweils zwei Episoden in Folge ab 22.05 Uhr
 
„Black Lagoon: The Second Barrage“
Action/ Mystery Japan, 2006, R: Sunao Katabuchi, Samstags jeweils zwei Episoden in Folge ab 22.05 Uhr
 
„Samurai Gun“
Samurai-Action, Japan, 2004, R: Hideki Sonoda, Montag – Freitag, 20.15 Uhr[cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum