Animax: „Robotic Angel“ und Serienneustarts im Dezember

2
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Anime-Sender Animax zeigt im Dezember das Genre-Highlight „Robotic Angel“, eine Animeverson des berühmten Welterfolgs „Metropolis“.

Zum Heiligabend verkürzt die deutsche Erstausstrahlung des „Love Hina-Christmas Special“ allen Freunden der japanischen Zeichenkunst das Warten aufs Christkind und actionreich geht es bei dem Serienklassiker „Black Lagoon“ zu.

„Robotic Angel“ läuft am Samstag, 08. Dezember um 15 Uhr und ist inhaltlich an Fritz Langs gleichnamigen Welterfolg von 1927 angelehnt. Dabei kombiniert der Film handgezeichnete und computeranimierte Elemente. Rintaro zeichnet das Bild einer gigantischen, mit sozialem Sprengstoff gefüllten Stadt. Mittendrin ein Privatdetektiv und sein Gehilfe, die einen Wissenschaftler jagen, der verbotene Experimente mit Roboter- und Menschenteilen betreibt. Dieser hat für den skrupellosen Industriellen „Red Duke“ einen neuen Androiden entwickelt, der ihm dabei helfen soll, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Als das Androidenmädchen Tima aber untertaucht, nimmt die Geschichte eine ungeahnte Wendung.
 
„Love Hina-Christmas Special“ wird am Weihnachtsnachmittag um 15.30 Uhr gezeigt und ist die romantisch-witzige Fortsetzung der Anime-Serie „Love Hina“, die sich in erster Linie um die gefühlsgeladene Beziehung der beiden Hauptdarsteller Keitarô und Naru dreht. Eigentlich wollte Keitarô seiner Angebeteten endlich seine Liebe gestehen, aber alles kommt ganz anders. Ein Irrtum sorgt bei den beiden für eine ernste Krise und die Bewohner des Mädchenwohnheims Hinata-Inn müssen sämtliche Register ziehen, um die Lage wieder in den Griff zu bekommen. Wird die emotionale Achterbahnfahrt passend zum Fest der Liebe ein positives Ende finden? Der geneigte Zuschauer wird es an Weihnachten auf Animax sehen.
 
„Black Lagoon“ startet am Freitag 07. Dezember und läuft wochentags täglich um 22 Uhr. In der Action-Mystery-Serie aus dem Animationsstudio Madhouse eine Diskette mit geheimen Daten, die Rokuro Okajimanach Borneo bringen muss. Auf der Überfahrt wird sein Schiff von Piraten überfallen, die von der russischen Mafia angeheuert wurden und Rokuro kidnappen. Als dieser erfährt, dass seine Firma das Lösegeld nicht bezahlen will und ihn deshalb für tot erklären ließ, schließt sich der ehemals brave Büroangestellte kurzerhand den Piraten an. Unter dem Decknamen „Rock“ arbeitet er von nun an gemeinsam mit der schönen „Revy“ und dem zerstreuten Computerfachmann „Benny“ für deren Anführer „Dutch“. Da neben Schmuggeleien und Überfällen zahlreiche Spezial-Aufträge auf das vierköpfige Team warten, zählt Langeweile von nun an zu einem Fremdwort…
 
Zu empfangen ist Animax seit September bundesweit über „Premiere Star“ sowie im Kabelnetz von Unitymedia in Nordrhein-Westfalen und Hessen. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Animax: "Robotic Angel" und Serienneustarts im Dezember Ich will ja nichs sagen, aber "Robotic Angel" lief bis vor kurzem bei AXN rauf und runter.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum