Anne Will diskutiert über Superwahljahr 2009

0
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – „Schlussakt im Hessen-Theater – Vorhang auf fürs Superwahljahr“ lautet das Thema der aktuellen Ausgabe von „Anne Will“.

Es ist der Auftakt zu einem besonderen Wahljahr: In Hessen wird über einen neuen Landtag abgestimmt – und dabei liegt die letzte Landtagswahl dort noch nicht einmal ein Jahr zurück. Seitdem hat sich den Bürgern ein beispielloses politisches Schauspiel geboten, das bundesweit die Gemüter erregte.

Zunächst der Fall des Roland Koch, der seinem provokanten Wahlkampf Tribut zollen musste. Dann der Wortbruch Andrea Ypsilantis, ihr Schlingerkurs gegenüber der Linken und ihr Scheitern, nachdem ihr vier SPD-Genossen im letzten Moment die sicher geglaubte Stimme verweigerten. Ist eine „Wiederauferstehung“ Roland Kochs nun die Konsequenz der Fehler Ypsilantis? Was bedeutet das Hessen-Wahlergebnis für den Umgang der SPD mit der Linken? Und was sagt das Hessen-Theater zu Beginn des Superwahljahres über die Glaubwürdigkeit der Politik insgesamt aus?
 
Hierzu werden am 18. Januar bei Anne Will zu Gast sein: Jürgen Rüttgers (CDU), Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen; Klaus Wowereit (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin; Michel Friedman, Publizist und TV-Moderator; Brigitte Seebacher, Publizistin und Historikerin; Sahra Wagenknecht (Die Linke), Mitglied des Europaparlamentes und Mitglied des Parteivorstands.
 
„Anne Will“ ist am Sonntag um 22 Uhr im Ersten zu sehen. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum