ARD ab heute mit neuem Info-Block „… vor acht“

0
701
Logo ARD ESC vor acht
© ARD/Design
Anzeige

ARD-Programmänderung „… vor Acht“: Ab heute gibt es vor der „Tagesschau“ im Ersten eine Neuerung.

Anzeige

An acht der kommenden zwölf Tage dürfen sich nämlich dort die diesjährigen Kandidaten für den deutschen ESC-Vorentscheid präsentieren. Einzige Ausnahmen davon sind die Freitage. Da ist dann stattdessen die „Sportschau vor acht“ an der Reihe. „Wissen vor acht“ befindet sich aktuell aufgrund von Olympia und der ESC-Aktion sogar in einer mehrwöchigen Pause. Hier geht es erst ab dem 8. März wieder mit neuen Ausgaben weiter.

Die Entscheidung, wer Deutschlands Vertreter beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin wird, fällt derweil beim großen ARD ESC-Tag am 4. März. Ab 20.15 Uhr übertragen alle Dritten Programme der ARD sowie One die von Barbara Schöneberger moderierte Sendung „Germany 12 Points – der deutsche ESC-Vorentscheid“ mit den sechs Musik-Acts live aus Berlin und rufen die Zuschauer ebenfalls zur Auswahl auf, dann per Telefon und SMS. Bis 20 Uhr des selben Tages ist es ebenfalls möglich online abzustimmen. Der Start hierzu ist bereits am 28. Februar.

Desaströse ESC-Bilanz

Für den deutschen Vorentscheid waren in jüngster Zeit verschiedene Modelle ausprobiert worden. 2020 und 2021 hatte es für den deutschen Act eine Auswahl durch Jurys ohne Einbindung der Zuschauer gegeben.

Mit der neuen Variante hofft die ARD, Deutschlands Pechsträhne zu beenden. Zuletzt war dieses Jahr in Rotterdam der Hamburger Sänger Jendrik auf Rang 25 und damit auf dem vorletzten Platz gelandet. Beim ESC 2019 (vor einer Corona-Zwangspause) hatte das Duo S!sters mit „Sister“ ebenfalls nur den vorletzten Platz erwischt, genauso Levina 2017. Andere waren sogar die absoluten Schlusslichter.

Aus der jüngeren deutschen ESC-Geschichte ragen als Lichtgestalten nur Lena (2010 Platz 1), Roman Lob (2012 Platz 8) und Michael Schulte (2018 Platz 4 heraus).

Mit Material von dpa

Bildquelle:

  • df-esc-vor-acht: ARD-Foto
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert