ARD Digital auf der IFA 2006

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – Am Messestand der digitalen Programmfamilie der ARD in Halle 2.2 können Besucher die Möglichkeiten des hochauflösenden Fernsehens (HDTV) und des mobilen Rundfunks (DVB-H) erleben.

Dabei präsentiert der Sender unter anderem HDTV-Produktionen der ARD aus den Programmgenres Dokumentation, Kultur und Spielfilm.

Außerdem will ARD Digital die Programme der ARD den Zuschauern näher bringen. Die 18 Fernsehprogramme, darunter die drei ausschließlich digital verbreiteten Kanäle Eins Extra, Eins Festival und Eins Plus – sowie sämtliche Radioprogramme der ARD-Landesrundfunkanstalten werden hier vorgestellt.
 
Das Informationsprogramm Eins Extra bündelt die aktuelle Berichterstattung der ARD. Eins Festival bietet Highlights aus Kultur und Dokumentation und Eins Plus bietet aktuelle Service- und Ratgebersendungen des Ersten und der ARD- Landesprogramme. Parallel zu allen TV- und Radioprogrammen werden den Zuschauern interaktive Dienste zur Verfügung gestellt. Die Elektronische Programmzeitschrift (EPG), Nachrichten-Ticker und weitere Informationsangebote können von den Besuchern ausprobiert werden. Sämtliche interaktive Extras lassen sich per Fernbedienung abrufen.
 
ARD Digital wird kostenfrei und unverschlüsselt über Satellit und Kabel sowie in Teilen über DVB-T (Antenne) verbreitet. Die digitale Programmfamilie der ARD ist mit einem digitalen Decoder (Set-Top-Box) zu empfangen. Um die interaktiven Dienste zu nutzen, ist ein Receiver mit dem Software-Standard MHP (Multimedia Home Platform) notwendig. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert