ARD-Fernsehlotterie will Gottschalk nicht

28
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Suche nach einer neuen Aufgabe für Thomas Gottschalk in der ARD verläuft holprig, selbst die Moderstion einer Show für die ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ wurde von den Verantwortlichen der gemeinnützigen Gesellschaft abgelehnt.

Ein Grund soll Gottschalks früheres Engagement für das ZDF-Pendant „Aktion Mensch“ sein, was die eigene Organisation verwechselbar machen könnte, berichtet das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe.

Zudem hat die Fernsehlotterie im vergangenen Jahr die Moderatorin Monica Lierhaus als Werbeträgerin verpflichtet. Eine derartige Show wäre für die ARD schon deshalb von Vorteil gewesen, weil die Lotterie sich wohl an den Kosten beteiligt hätte.
Das erfolglose Vorabendexperiment „Gottschalk Live“, das am 7. Juni endet, war mit Werbegeldern bezahlt worden – ein Finanzierungsmodell, das bei einer Sendung am werbefreien Hauptabend ausscheiden würde.

[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

28 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD-Fernsehlotterie will Gottschalk nicht Ach, hast du da ein bislang unbekanntes Naturgesetz entdeckt?
  2. AW: ARD-Fernsehlotterie will Gottschalk nicht Dann hilft diese Lotterie mit ihrem Ergebnis eben 1000 Kindern weniger um das Gehalt aufbribngen zu können - was solls ... da Tommy ja glaubt, dass ihn immer noch viele sehen wollen, ist das ja irgendwie auch "Gemeinnützig" ...
  3. AW: ARD-Fernsehlotterie will Gottschalk nicht Nein, du hast eine Vermutung als Tatsache dargestellt.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum