ARD gibt „Opdenhövels Countdown“ zweite Chance

1
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Überraschendes Comeback: Trotz der schwachen Ergebnisse im vergangenen Frühjahr holt die ARD die Spiel-Show „Opdenhövels Countdown“ wieder ins Programm – prominent platziert am Samstagabend.

„Sportschau“-Moderator Matthias Opdenhövel darf sich noch mal in der Abendunterhaltung der ARD versuchen. Bereits im vergangenen Frühjahr schickte das Erste die Spiel-Show „Opdenhövels Countdown“ auf Sendung – allerdings wenig erfolgreich. Schon zum Start waren die Quoten nicht besonders überzeugend und nahmen innerhalb der ersten Ausgaben weiter ab, sodass die Show schnell wieder von der Bildfläche verschwand. Nun wagt die ARD einen zweiten Versuch. Wie der Westdeutsche Rundfunk am Donnerstag bekannt gab, holt der öffentlich-rechtlich Sender „Opdenhövels Countdown“ am 20. April wieder ins Programm.

Neu ist dabei nicht nur , dass diesmal Promis um die Siegerprämie von 100 000 Euro spielen – natürlich für den guten Zweck – sondern auch der Sendeplatz. Im vergangenen Jahr musste Opdenhövel noch am Donnerstag antreten, nun darf er auf die große Show-Bühne am Samstagabend. Ob die Spiel-Show am Samstagabend mehr Zuschauer für sich gewinnen kann als beim ersten Anlauf, bleibt abzuwarten.
 
Zudem kommt der Zuschauer-Countdown „Meine 30 Sekunden“ hinzu, in denen sich Zuschauer mit einem besonderen Talent eine halbe Minute gegen die Promis beweisen müssen. Zur Belohnung winken 5000 Euro. Bewerbungen sind noch bis zum 20. April möglich. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD gibt "Opdenhövels Countdown" zweite Chance Dauert nicht mehr lange dann ist der wieder bei ProSieben.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum