ARD: Gottschalk bekommt keine Casting-Show

20
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Thomas Gottschalk ja, Castingshow nein. Die ARD arbeitet weiter mit Eifer an einem neuen Konzept für den 62-järhigen Entertainer, eine Castingsshow soll es aber auf keinen Fall werden.

Das Vorabend-Experiment mit Thomas Gottschalk ist zwar gescheitert, dennoch soll der 62-jährige Entertainer auch in Zukunft im Programm der ARD zu sehen sein. Daher bespreche man mit Gottschalk viele Ideen für eine neue Abendshow, wie WDR-Fernsehdirektorin Verena Kulenkampff gegenüber der „Bild“ erklärte, doch auf Talentsuche werde der Moderator nicht gehen. „Eine Castingshow wird es auf jeden Fall nicht“, so Kulenkampff. Näher Details zu einem neuen Format ließ sich die WDR-Frau aber nicht entlocken.

Damit dementiert Kulenkampff einen Bericht der „Berliner Zeitung“ vom Montag, in dem das Blatt erfahren haben wollte, dass es sich bei dem neuen  Samstagabend-Format für Gottschalk um eine Talent-Show handeln soll. Diese sollte nach Angaben der „B.Z.“ bereits im kommenden Frühjahr, sprich nach dem Finale vom RTL-„Supertalent“ beginnen und bis Ende des Sommers laufen, so dass der Entertainer gegebenenfalls im Herbst erneut auf „Supertalent“-Suche gehen könne. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD: Gottschalk bekommt keine Casting-Show Wenn sie für das Programm kein Geld ausgeben, dann kann man sich den Sender wohl sparen. (auch im Kabel) Abgesehen davon, hat er bis vor kurzem noch für die ARD gearbeitet. Ich weiß nicht aber evtl. hat man einen Vertrag abgeschlossen, der ihn dazu verpflichtet eine gewisse Anzahl an Shows in der ARD zu moderieren.
  2. AW: ARD: Gottschalk bekommt keine Casting-Show Arbeitest Du für einen Kabelbetreiber? Ansonsten kann man das Verhalten und die Gier nach 'Doppelfinanzierung' kaum wieder und wieder unterstützen ...
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum