ARD-Granden verärgert über Oliver Pocher

2
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Oliver Pocher fühlt sich von Programmdirektor Volker Herres unfair behandelt.

Das nun erstaunt die ARD-Manager. Diese mussten genau selbiges in einem Interview, welches der zu Sat 1 wechselnde Oliver Pocher dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ gegeben hat.
 
In dem Interview sagt Pocher, er fühle sich von Programmdirektor Volker Herres unfair behandelt. So habe Herres die Meldung, dass er, Pocher, zu Sat 1 wechsele, früher als vereinbart öffentlich gemacht. Herres war am Sonntag nicht zu sprechen, allerdings sei „das Timing der Bekanntgabe mit Herrn Pocher abgesprochen gewesen“, sagt ein führender ARD-Mann der „Süddeutsche Zeitung“.
 
Dass Pocher auch 2010 den Musikpreis Echo moderieren könne, werde im Ersten ausgeschlossen. Pocher betonte, er sei nicht abgeneigt, doch einem Protagonisten des Privatfunks werde keine öffentlich-rechtliche Bühne bereitet, heißt es in ARD-Kreisen.
 
Die ARD-Granden zeigen sich offenbar verärgert darüber, dass Pocher weiter behauptet, man habe ihm keine Sendeplätze geboten: Es sollen am Ende sogar drei gewesen sein. Den Unterschied habe die finanzielle Größenordnung gemacht, so die „Süddeutsche Zeitung“. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD-Granden verärgert über Oliver Pocher DWDL.de berichtet, dass die ARD auf ihrem offiziellen Youtube Portal und bei 1Live am Freitag ein Video namens "Judas Pocher" veröffentlicht hatte . Erst Samstag abend wurde es umbenannt und sämtliche Kommentare gelöscht.
  2. AW: ARD-Granden verärgert über Oliver Pocher Der Zeitpunkt der Publikmachung war doch perfekt: Der 1. April Aber dass jetzt schmutzige Wäsche gewaschen wird, ist echt niveaulos
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum