ARD lässt beliebtesten Showmoderator wählen

14
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Peter Frankenfeld, Hans-Joachim Kulenkampff oder doch vielleicht Thomas Gottschalk? Die ARD bat ihr Publikum im Internet zur Abstimmung über Deutschlands beliebtesten Showmaster.

Anzeige

Das Ergebnis präsentieren die Moderatoren Kim Fisher und Guido Cantz, die nicht zu den Kandidaten gehörten, in einer Art Rankingshow an diesem Donnerstag um 20.15 Uhr in unmittelbarer Konkurrenz zum Neustart der ProSiebenSat.1-Musikcastingshow „The Voice of Germany“. Den Zuschauern wurde im Internet eine Liste mit 59 Namen präsentiert, unter denen sich die Nutzer zu entscheiden hatten. Wie viele Menschen bei der Abstimmung mitmachten, will die ARD nicht verraten. Und nicht allein das Votum der Zuschauer trug zum Ergebnis bei, auch die Meinung einer mehrköpfigen Jury floss in die Wahl ein.

Zur Jury gehörten unter anderem der ehemalige TV-Journalist Friedrich Nowottny, „Traumschiff“-Produzent Wolfgang Rademann, Kabarettist Jochen Busse, Musiker Max Greger, Moderatorin Inka Bause, Komiker Ralf Schmitz, die Entertainer-Söhne Peer Juhnke und Gert Rosenthal sowie Komiker-Urgestein Karl Dall. Das Ergebnis soll bis kurz vor Ende der Sendung geheimbleiben.
 
Zu den Kandidaten gehören neben Frankenfeld, Kulenkampff und Gottschalk auch Hans Rosenthal, Peter Alexander, Joachim Fuchsberger, Heinz Schenk, Rudi Carrell, Frank Elstner, Günther Jauch, Hape Kerkeling, Kai Pflaume, Florian Silbereisen, Dietmar Schönherr, Karl Moik und Jürgen von der Lippe. Nicht nur öffentlich-rechtliche Showmaster, auch private Persönlichkeiten waren bei der Abstimmung im Angebot, zum Beispiel Hugo Egon Balder und Linda de Mol.
 
In der 90-minütigen Sendung wollen Fisher und Cantz insgesamt die 25 meistgenannten Showmaster mit ihren Sendungen aus 50 Jahren TV-Geschichte vorstellen. Verwandte, prominente Freunde und Weggefährten sollen dabei Persönliches aus dem Leben der Show-Ikonen berichten. Mit ihrem roten Moderatoren-Sofa gastieren Fisher und Cantz an verschiedenen Orten der Republik, zum Beispiel im Eisenbahnmuseum in Bochum oder im Funkturm in Berlin. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

14 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD lässt beliebtesten Showmoderator wählen Ne, ganz sicher nicht. Aber eventuell Günther Jauch? Ich allerdings bin für Hans-Joachim-Kulenkampff. An den kommt heute nur Matthias Opdenhövel heran, der aber noch zu kurz im Geschäft ist.
  2. AW: ARD lässt beliebtesten Showmoderator wählen Bei Kuli konnte man sich immer darauf einstellen, dass die nachfolgende Sendung immer später anfing.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum