ARD, RTL und SWR ändern Programm wegen Rekordhitze

46
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Diesen Donnerstagabend schieben ARD, RTL und SWR aus gegebenen Anlass Sonderprogrammierungen um 20.15 Uhr ein. Das Thema: Die Rekordhitze in Deutschland.

Um 20.15 Uhr strahlt das Erste einen 15-minütigen „Brennpunkt“ vom Hessischen Rundfunk aus. Das nachfolgende Programm verschiebt sich somit um eine Viertelstunde. Die Moderation übernimmt Claudia Schick. Auch bei RTL und dem SWR werden Sondersendungen zum Hitze-Wetter ins Programm genommen.

Zur gleichen Sendezeit, um 20.15 Uhr bringt RTL ein einstündiges Special. „Magda macht das schon!“ fällt deshalb heute aus, „Jenny – echt gerecht!“ verschiebt sich um eine Stunde auf 21.15 Uhr. Der SWR zeigt ebenfalls um 20.15 Uhr drei „Wetter Extra“ aus den jeweiligen Sendegebieten. Ab 20.30 Uhr geht es hier mit „Zur Sache Baden-Württemberg“ weiter.

Dieser Donnerstag könnte der wärmste Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden. Die Prognosen der großen Wettercomputer berechnen Temperaturen von über 40 Grad und das für mehrere Messstationen in Deutschland. Schon gestern wurde mit 40,5 C auf dem NATO-Stützpunkt in Geilenkirchen ein Rekordwert erreicht und selbst auf den sonst etwas frischeren Nordseeinseln stiegen die Temperaturen auf bis zu hochsommerlichen 35 Grad. Doch vermutlich werden einige der neu aufgestellten Rekorde von gestern schon heute wieder übertroffen werden.

Der durch den „Brennpunkt“ geänderte Programmablauf ist unter anderem den entsprechenden Videotext und Internet-Seiten der ARD zu entnehmen. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

46 Kommentare im Forum

  1. Sondersendung weil es im Sommer mal etwas wärmer ist, ich fasse es nicht. Diese ganze Klimahysterie wird langsam peinlich. Aber ich vergaß, da stecken ja Millionenumsätze eines bestimmten Klientels dahinter. Ich vermisse noch eine Sondersendung weil es nachts dunkel wird.
  2. Naja gab ja letztes Jahr auch massig Brennpunkte weil es geschniehen hat. Brennpunkte sind halt die erfolgreichen Formate. Bei der ARD geht es doch schon lange nicht mehr ums Programm sondern nur noch um Quote
  3. Das wundert mich doch sehr, weil man absolut nicht mehr erfährt, als vorher in der Tagesschau.
Alle Kommentare 46 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum