ARD schleppt sich zum „Verbotene-Liebe“-Weekly

3
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ob die ARD und der Vorabend noch einmal Freunde werden? Mit sofortiger Wirkung hat der Sender „Türkisch für Anfänger“ und „Die LottoKönige“ aus dem Programm geschmissen. Man will sich nun offenbar einfach irgendwie bis zum Februar schleppen, wenn „Verbotene Liebe“ zum Weekly werden soll.

530 000 Zuschauer sahen am vergangenen Freitag „Die LottoKönige“. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 1,4 Prozent. Die desaströsen Vorabend-Quoten am Freitag haben das Erste nun dazu bewogen, „Die LottoKönige“ direkt aus dem Programm zu verbannen. „Türkisch für Anfänger“ muss das Feld gleich mit räumen. Was bei ProSieben seit Jahren mit „Simpsons“-Wiederholungen klappt, ging bei der ARD innerhalb von zwei Monaten gründlich daneben.

Als Ersatz laufen bereits ab heute Abend Wiederholungen der „Heiter-bis-tödlich“-Serie „Alles Klara“ mit Wolke Hegenbarth. Am Freitagabend-Comedy-Konzept hält man zunächst fest. Mitte Oktober starten „Dating Daisy“ und die britische Serie „Cuckoo“ und sind dann immer freitags ab 18.50 Uhr zu sehen. Einen Quotensprung werden auch optimistische Naturen nicht erwarten. Es scheint nur noch darum zu gehen, sich irgendwie bis ins nächste Jahr zu schleppen.
 
Im Februar begibt sich das Erste wohl nämlich in quotentechnisch planbares und sicheres Fahrwasser: Dann soll die Soap „Verbotene Liebe“, die nun zum Weekly umgebaut wird, den Sendeplatz am Freitagabend um 18.50 Uhr belegen. Da dürften dann auch mehr als 1,4 Prozent bei den Werberelevanten drin sein. [chp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD schleppt sich zum "Verbotene-Liebe"-Weekly Echt schade, ich habe die LottoKönige gern gesehen. Der Humor und natürlich die 2 Blondinen fand ich Klasse. Waren wohl doch nicht so viele Zuschauer, die der selben Meinung wie ich waren. Vielleicht bringt der WDR irgendwann mal die restlichen Folgen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum