ARD startet Fußball-Konferenz im TV

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer Premiere im frei empfangbaren Fernsehen wartet Das Erste nach der fußballlosen Winterpause im Viertelfinale des DFB-Pokals auf.

Erstmals werden am Dienstag, 3. Februar 2004, gleich drei Spiele live parallel übertragen. Nach der „Tagesschau“ zeigt Das Erste von 20.15 Uhr bis 22.45 Uhr in einer Konferenzschaltung zeitgleich die Begegnungen Borussia Mönchengladbach gegen MSV Duisburg, TSG Hoffenheim gegen VfB Lübeck und Greuther Fürth gegen Werder Bremen.
 
Die Zuschauer im Ersten bekommen somit sofort alle Highlights der drei Dienstag-Spiele präsentiert, müssen diesmal nicht auf eine spätere Zusammenfassung der Tore, Spielzüge und Strafraumszenen warten. ARD-Sportkoordinator Hagen Boßdorf zur Neuheit im Free-TV: „Im Pokal ist ja bekanntlich alles möglich, auch dieser besondere Service für unsere Zuschauer. Wir freuen uns, dass in Zusammenarbeit mit dem DFB diese neue Attraktion möglich wurde.“
 
Das vierte Spiel der Pokalrunde, Alemannia Aachen gegen den FC Bayern München, überträgt das ZDF am 4. Februar. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert