ARD: „Tagesthemen“ wieder mit Ingo Zamperoni

13
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Abendnachrichten der ARD bekommen ein neues altes Gesicht: ARD-Auslandskorrespondent Ingo Zamperoni kehrt als Moderator zu den „Tagesthemen“ zurück.

ARD-Auslandskorrespondent Ingo Zamperoni (41) wird einer der beiden Hauptmoderatoren der „Tagesthemen“. Er folgt im Oktober auf Thomas Roth, der in den Ruhestand geht. Zamperoni wird im Wechsel mit Caren Miosga moderieren, wie die ARD-Vorsitzende Karola Wille am Mittwoch in Potsdam bekannt gab.

Zurzeit ist Zamperoni noch Fernseh-Korrespondent in der US-Hauptstadt Washington. Er war bereits von 2012 bis 2014 bei den „Tagesthemen“ zu sehen. Damals war er die Vertretung für Caren Miosga und Tom Buhrow. „Das wird ein Wechsel von einem Traumjob zum anderen“, sagte Zamperoni der ARD-Mitteilung zu folge. Die ARD bestätigte damit vorherige Medienberichte. [kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. Finde ich super, das hat er damals schon gut gemacht. In der ganzen Sendung war immer ein frischer Wind drin.
  2. Mit Ingo Zamperoni wurde der nächste Atlantikbrücken "Journalist" an verantwortlicher Stelle eingesetzt, um Staatsmeinung zu verbreiten.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum