ARD- und ZDF-Reporter im Olympia-Stress

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Athen waren die Mitarbeiter der öffentlich-rechtlichen Sender Tag und Nacht damit beschäftigt, die Sportereignisse in die deutschen Wohnzimmer zu übertragen.

Anzeige

Insgesamt wurden bis zu 1.400 Stunden Olympia auf sechs verschiedenen Kanäle an die Zuschauer ausgestrahlt. Nur 300 Stunden davon fanden im für alle empfangbaren Hauptprogramm statt, der Rest lief auf vier der sechs öffentlich-rechtlichen Digitalkanälen. Die erste Herausforderung für die Berichterstatter war die Suche nach einem geeigneten Sendeort.

Die ARD sicherte sich das Clubschiff Aida, das ZDF musste etwas länger suchen und entschied sich letzten Endes für einen Souvenierladen in dessen Hintergrund die Akropolis liegt. Welche weiteren Herausforderungen die Mitarbeiter der Öffentlich-Rechtlichen meistern mussten, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert