ARD und ZDF übertragen Handball-EM 2008

2
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Es wird das erste Sportgroßereignis des Jahres: Vom 17. bis 27. Januar 2008 kämpfen die europäischen Handballnationen in Norwegen um den Europameister-Titel.

Insgesamt sind 16 Teams dabei, ARD und ZDF übertragen im Wechsel alle Spiele mit deutscher Beteiligung. Federführend bei der Fernsehübertragung innerhalb der ARD ist der Westdeutsche Rundfunk.

Das Erste zeigt das zweite Vorrundenspiel zwischen Deutschland und Ungarn in Bergen am 19. Januar, Kommentator ist WDR-Reporter Johannes Krause, selbst ehemaliger Handballer des VFL Gummersbach. Außerdem überträgt die ARD am 20. Januar das letzte Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft gegen Spanien aus der Haukelands­hallen/Bergen.
 
Im Falle eines Weiterkommens der deutschen Mannschaft zeigt das Erste dann am 23. Januar das zweite Hauptrundenspiel in Trondheim und auch das Halbfinale, das am 26. Januar in der Håkons Hall in Lillehammer stattfinden wird. Alle drei Spiele kommentiert Florian Naß vom Hessischen Rundfunk, der bereits den Kommentar zum WM-Finale Anfang 2007 lieferte.
 
Bei den Live-Übertragungen wird die ARD mit eigenen Kameras in den Hallen vertreten sein sowie Reporter-Teams vor Ort haben, die aktuell über das deutsche Team berichten. Die Interviews vom Spielfeldrand übernimmt Jürgen Bergener. Mit Gerhard Delling und Ex-Nationalspieler Stefan Kretzschmar führt das WM-erprobte Duo durch das Turnier. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD und ZDF übertragen Handball-EM 2008 Aha, kann man sich ja mal ansehen, wie die Deutschen wieder spielen!
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum