ARD und ZDF wollen DFB-Pokal-Spiele an Premiere verkaufen

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – ARD und ZDF wollen sich offenbar von Sportrechten trennen: Nach Informationen des Hamburger Magazins Stern sollen DFB-Pokalspiele bald auch auf dem Pay-TV-Sender Premiere laufen.

Anzeige

ARD-Chef Jobst Plog bestätigte dem stern gegenüber „Interesse an einem solchen Modell“. Der Plan sieht laut stern vor, dass sich ARD oder ZDF wie bisher einzelne Spitzenpartien pro Spielrunde für eine Live-Übertragung auswählen. Daneben dürfen sie Zusammenfassungen der Begegnungen senden.

Premiere steigt ab der zweiten Pokalrunde (16 Partien) ein und zeigt dann alle Spiele live. Mit dem Rechteverkauf würden die beiden gebührenfinanzierten Anstalten auch auf die Forderung einiger Ministerpräsidenten reagieren, der öffentlich-rechtliche Rundfunk müsse stärker sparen.

ARD und ZDF haben für fast 400 Millionen Euro einen Exklusivvertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) geschlossen, der ihnen bis 2009 die TV-Rechte an allen Länder- und DFB-Pokalspielen sichert. Unterlizenzen für andere Programme sind bislang nicht vorgesehen. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert