Arena-Live-Konferenz vielleicht auf Sat.1

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Bundesligaauftakt am 11. August könnte ein Festtag für Fußballfans werden. Denn Arena führt derzeit Gespräche mit der ProSiebenSat.1-Gruppe mit dem Ziel, die Live-Konferenz einmalig im Free-TV zu zeigen.

„Die Konferenz und einzelne Spiele im Free-TV sind eine Option, die wir prüfen“, gab Susanne Jahrreiss gegenüber DIGITAL FERNSEHEN zu.

Diese Aktion sei vor allem eine gute Werbung bei den Zuschauern,
die das Konferenzformat noch nicht gesehen haben. Derzeit laufen deswegen Gespräche mit der DFL und der ARD, welche über die Pläne von Arena nicht sonderlich erfreut sein dürfte. Deswegen ist es auch eher unwahrscheinlich, dass die Konferenz im Free-TV laufen wird. Denn, wie Jahrreiss bestätigte, würde Arena „es nicht machen, wenn die ARD, damit nicht einverstanden wäre.“
 
Den von mehreren Mediendiensten konstruierten Zusammenhang, dass Arena die Konferenz im Free-TV zeigen würde, weil man sich mit Kabel Deutschland bisher nicht geeinigt hat, wies Jahrreiss entschieden zurück. „Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die Idee, die Konferenz am ersten Spieltag im Free-TV zu übertragen, gibt es schon seit Januar.“
 
Grund der Spekulationen ist die noch sehr geringe Verbreitung von Arena im digitalen Kabelnetz. Zwar hat man heute einen Vertrag mit Kabel BW geschlossen, aber die Einigung mit dem größten Kabelanbieter Kabel Deutschland steht vier Wochen vor Ligastart noch aus.
 
Auf die Frage nach dem bisherigen Absatz von Arena-Abos nannte die Pressesprecherin auch diesmal keine Zahlen, gab aber an, dass die Verkaufszahlen „sehr gut“ aussähen. „Während der WM lief es schon gut, und jetzt nach der WM ist ein nochmals deutlich gestiegenes Interesse spürbar.“[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert