Arena und Premiere teilen sich Premier-League

5
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Pay-TV-Sender Premiere und Arena haben sich gemeinsam die TV-Rechte an der Premier League für den deutschen Markt gesichert.

Beim Bieterverfahren um die Premier League haben die Pay-TV-Konkurrenten gemeinsam geboten. Die Ausschreibung der Premier League hatte diese Möglichkeit explizit vorgesehen. Mit ihrem gemeinsamen Gebot konnten sich Premiere und Arena vor allem gegen Mitbieter aus dem Sportrechteagenturbereich durchsetzen.

Premiere zeigt den Löwenanteil der Spiele: Nach eigenen Angaben werden bis 2010 rund 320 der insgesamt 380 Fußball-Spiele aus Englands höchster Spielklasse übertragen, 280 davon exklusiv. Arena darf rund 100 Spiele zeigen, davon 60 exklusiv.
 
Über die finanziellen Details haben die Premier League, Premiere und arena Stillschweigen vereinbart. Die englische Premier League ist bei Premiere seit der Saison 2001/2002 im Programm. In der laufenden Saison zeigt der Münchner Abo-Sender über 120 Partien aus der höchsten englischen Fußball-Liga live. (fr/dpa)[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Arena und Premiere teilen sich Premier-League naja, der großteil der spiele ist ja exklusiv, wenn ich den text richtig verstanden hab.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum