Arena: „Wir sind erst am Anfang“

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Arena hat am Dienstag offiziell den Sendebetrieb aufgenommen. Das Unternehmen geht von durchschnittlich 850 000 Abonnenten im ersten Jahr aus.

Mit der Übertragung des Münchner Lokal-Derbys FC Bayern München gegen 1860 München am Dienstag startete der neue Pay-TV-Sender offiziell seinen Sendebetrieb.

Die ganze Arena Crew war angereist, um in der Münchner Allianz-Arena mit Gästen zu feiern. Parm Sandhu, Geschäftsführer bei Arena und dessen Muttergesellschaft Unity Media, überraschte die Gäste mit einer deutschsprachigen Rede.
 
„Keiner hätte Weihnachten 2005 Arena zugetraut am 11. August auf Sendung zu gehen, nun sendet Arena bereits ab 8. August“, so Christoph M. Bellmer, ebenfalls Arena-Geschäftsführer. „Wir sind erst am Anfang“, so Bellmer weiter, „und haben noch viel vor“. Laut Arena-Geschäftsführer und Programmchef Dejan Jocic sei die Deutsche Fußball Liga (DFL) von der ersten Übertragung „hocherfreut gewesen“, wie ihm DFL-Geschäftsführer Christian Seifert per Telefon mitteilte.

Auf der Party begrüßte Arena auch „seinen Distributionspartner“ Premiere. Finanzvorstand Michael Börnicke kam zusammen mit Unternehmenssprecher Dirk Heerdegen. Auch Kabel Deutschland Chef Christof Wahl zeigte sich sportlich und führte zahlreiche Gespräche mit seinem Unity-Kollegen Parm Sandhu.
 
Auch Anga-Hauptgeschäftsführer Peter Charissé und Eutelsat Visavision Geschäftsführerin Martina Rutenbeck feierten hoch zufrieden den Arena-Start. Beide sind hoffnungsvoll, dass Arena auch für die kleineren Kabelnetzbetreiber ein interessantes Pay-TV-Angebot wird. Uwe Press, Marketing-Leiter bei Homecast, kündigte auf der Veranstaltung an, dass für die beiden Homecast Cryptoworks-Receiver S 3000 CR und S 3100 CR (Arena-Modell) nun via Satellit ein Update ausgestrahlt wird, das die Zusammenarbeit mit Arena-Smartcards garantiere.

AXN Deutschland Geschäftsführer Robert Niemman gratulierte dem neuen Pay-TV-Veranstalter zum Sendestart. AXN wird u. a. auch im Tividi-Paket ausgestrahlt und kann über die Arena-Smartcard abonnniert werden. Am späteren Abend gesellte sich noch Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern AG, zur Arena-Mannschaft. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert