Arena wird teurer

0
43
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Noch vor Sendestart hebt der Abosender Arena seine Gebühren für potenzielle Kunden kräftig an. Das Arena-Angebot im Media Markt ist zudem nicht zu empfehlen.

In der kommenden Woche startet die Fußball-Bundesliga in die nächste Saison. Live-Übertragungen gibt es dann beim neuen Anbieter Arena zu sehen, der dem Platzhirschen Premiere die Rechte vor der Nase wegschnappte.

Der Slogan „Das hier ist für euch“ auf der Arena-Homepage könnte ab sofort als Kampfansage gewertet werden. Sat-Zuschauer müssen für Arena schon jetzt statt der propagierten 14,90 Euro einen satten monatlichen Aufschlag von fünf Euro zahlen und kommen somit auf 19,90 Euro „nur“ für die Bundesliga. Jetzt schreckt Arena mit einem weiteren Aufschlag: Sat-Kunden sollen ab sofort noch eine Aktivierungsgebühr von 29,95 Euro zahlen, propagiert die Arena-Webseite seit gestern. Damit erschleicht sich Arena weitere Gelder von seinen Kunden, obwohl die DFL einen Maximalpreis von 20 Euro im Monat vertraglich festgesetzt hat.

Das seit heute beworbene Arena-Paket des Media Markt ist auch eine Kampfansage an die Fans. Wer hier zugreift ist nach Meinung von digitalfernsehen.de wirklich blöd. Um die Bundesliga vom 11.8 bis 17.12. live verfolgen zu können, sollen Kunden 99 Euro zahlen, pro Monat also fast 25 Euro – womit die DFL-Vorgaben wieder überschritten werden. Zudem kommt auf die Kunden auch hier eine Aktivierungsgebühr von 19,90 Euro zu. Wer denkt, in dem Paket ist ein Sat-Receiver bereits enthalten, der irrt. Beworben wird ein Technisat DigitSat1 für 99 Euro. Vier Monate Bundesliga kosten demnach 217,90 Euro, also über 54 Euro pro Monat.
 
Eine aktuelle Diskussion zur neuen Gebühr gibt es hier im DF-Forum. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert