Arte lässt das Programm vom Publikum bestimmen

0
318
© ARTE G.E.I.E./Patrick BOGNER

Das Jahr 2020 ist ein Schaltjahr und hat 366 Tage statt 365. Am zusätzlichen Tag 29. Februar veranstaltet der deutsch- französische Kultursender Arte einen „Ein-Schalttag“, an dem die Zuschauer per Online-Voting vorher das Programm mitbestimmen können.

Auf „arte.tv/ein-schalttag“ stehen seit Montag die Programmvorschläge bereit (bis 28. Februar 12 Uhr). Es geht um drei Programmplätze: 14.50 Uhr (in Frankreich 13.55), 20.15 Uhr (Frankreich 20.45) und um 21.45 Uhr (Frankreich 22.25). Die Ergebnisse sollen am Abend des 28. Februar bekanntgegeben werden.

Nachmittags stehen Dokus über Katzen, Burgen und Neuseeland zur Wahl, am späteren Abend Dokumentationen über Weltall, Mode oder Rolling Stones. Zur Primetime 20.15 Uhr kann das Publikum zwischen den Filmen „In Wahrheit – Jette ist tot“ (Deutschland 2018, mit Christina Hecke), „Kundschafter des Friedens“ (Deutschland 2017, mit Henry Hübchen) sowie „Nylons und Zigaretten“ (Frankreich 2010) wählen.

Bildquelle:

  • Arte-Logo: © ARTE G.E.I.E./Patrick BOGNER

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum