Arte startet 3. Opern-Spielzeit

0
103
© Frédéric MAIGROT
Anzeige

Arte startet am 5. September in die dritte Spielzeit seines Onlineangebots Arte Opera. Diese Saison wird mit einem Livestream von “7 Deaths of Maria Callas” eröffnet.

Genau wie in den letzten beiden Jahren, wird Arte auch in diesem Jahr wieder Opern aus ganz Europa auf die Bildschirme in den Wohnzimmern bringen. Die Produktionen sind frei verfügbar und bieten ein kurartiertes Opernprogramm.

Der erste Programmpunkt in der Spielzeit 2020/21 ist das Opernprojekt “7 Deaths of Maria Callas” der serbischen Performancekünsterlin Marina Abramovic. Dieses wird am 1. September 2020 in der Bayerischen Staatsoper uraufgeführt und dann bei einer weiteren Aufführen am 5. September auf Arte live ausgestrahlt.

Teil des Netzwerkes von Arte Opera sind neben der Bayerischen Staatsoper über 20 andere namhaften europäischen Opernhäusern, unter anderem auch die Mailänder Scala. Die Produktionen werden mit Untertiteln in sechs Sprachen abrufbar sein. Das sind englisch, französisch, deutsch, italienisch, polnisch und spanisch. Das soll es möglichst vielen Europäern möglich machen, die Opern zu sehen.

Zu den weiteres Highlight zähen auch Giuseppe Verdis „Requiem“ unter der Leitung von Riccardo Chailly (6. September, 16.45 Uhr), das Jubiläumskonzert zum 450-jährigen Bestehen der Berliner Staatskapelle unter der Leitung von Daniel Barenboim (13. September, 16.50 Uhr) und das Konzertevent “Prague Sounds again” (Livestream, 19. September). Letzteres wird am 4. Oktober auch um 17.05 Uhr im TV zu sehen sein.

Alle Informationen auch unter arte.tv/opera.

Bildquelle:

  • Arte5: © Frédéric MAIGROT

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum