„Astrid Lindgren“-Tag mit Free-TV-Premiere und Pippi Langstrumpf

4
1308
© ZDF/Eric Molberg-Hansen

Anlässlich des 75. Geburtstages von „Pippi Langstrumpf“ widmet das ZDF der schwedischen Kinderbuchautorin diese Woche einen Tag mit Sonderprogramm.

„Ich mach‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt!“: Dieser Satz dürfte den allermeisten bekannt vorkommen. Zu Ehren Astrid Lindgrens und ihrer wohl populärsten Schöpfung „Pippi Langstrumpf“ stellt das ZDF zusammen mit dem ZDFneo ein kunterbuntes Programm auf die Beine.

Ein besonderes Highlight ist die Free-TV-Premiere des Biopics „Astrid“ am Donnerstag, 21. Mai um 20.15 Uhr, die besonders die frühen Jahre der Schriftstellerin beleuchtet. Astrid Ericsson (Alba August) wächst auf dem Land in einfachen, streng religiösen Verhältnissen auf. Bei einem Praktikum verliebt sie sich in ihren Vorgesetzten und wird mit 18 schwanger, was ihre jungen Jahre sehr prägt.

Neben der Free-TV-Premiere des Spielfilms sind zwei der insgesamt vier „Pippi Langstrumpf“-Filme am selben Tag im ZDF ab 8.55 Uhr und bei ZDFneo ab 17.25 Uhr zu sehen. Alle Filme der Sonderprogrammierung „Astrid Lindgren“ stehen jeweils nach der Ausstrahlung in der ZDF-Mediathek zur Verfügung.

Bildquelle:

  • DF_Astrid: ZDF/Eric Molberg-Hansen

4 Kommentare im Forum

  1. Wenn dann auch noch die Tierschützer und Jugendamt dort mitreden bleiben wohl nichts mehr übrig.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum