Auf Animal Planet grüßt wieder das Erdmännchen

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – In einer Deutschlandpremiere zeigt Animal Planet im Dezember 2006 die zweite Staffel von „Und täglich grüßt das Erdmännchen“.

In Kooperation mit der Cambridge Universitätentführt die Dokumentarserie den Zuschauer in die kuriose Welt des Erdmännchenrudels „Erdmann“. Dabei präsentiert Animal Planet das Leben der kleinen Wüstenbewohner aus der Perspektive der Erdmännchen. Nicht Menschen, sondern Erdmännchen spielen die Hauptrolle.

Mit einer speziellen Kameratechnik gelangen Aufnahmen bis tief in die Höhlen der Erdmännchen. Die Dokumentation erzählt von den Rivalitäten des Rudels mit anderen Erdmännchen, Liebesaffären, beobachtet die ersten Schritte des neugeborenen Nachwuchses und begleitet die geselligen Tiere auf der Suche nach einem neuen Zuhause.
 
Auch die neue Staffel ermöglicht den Zuschauern in 13 Folgen Einblicke in das abwechselungsreiche Leben der Erdmännchen. Dabei wird der Zuschauer nicht nur unterhalten, sondern kann auch jede Menge über die possierlichen Tiere lernen. Zum Beispiel, dass sich Erdmännchen zum Schlafen übereinander legen, um den Wärmeverlust in kühlen Nächten gering zu halten.

Vom 04. bis 29. Dezember ist „Und täglich grüßt das Erdmännchen“ wochentags von Montag – Freitag um 16:15 Uhr und 20:40 Uhr auf Animal Planet zu sehen. Die Dokumentarserie wurde unter der Leitung von Caroline Hawkins und Marc Wild sowie dem preisgekrönten Kameramann Gavin Thurston von Oxford Scientific Filmsproduziert.
 
Seit April 2004 bietet Animal Planet über Premiere in Deutschland und Österreich ein 24-Stunden Dokutainment-Programm im Bereich Tier- und Naturfilm an. 1996 gegründet, ist Animal Planet ein Joint Venture zwischen Discovery Communications, Inc und BBC Worldwide. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert