Aus Alt mach Neu: RTL motzt „Die Superhändler“ auf

6
237
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

RTL will auch weiterhin besondere Gemälde, antike Möbel oder ausgefallener Schmuck an seine „Superhändler“ bringen. Dafür hat der Sender das Format noch einmal aufgemotzt.

Die erfolgreiche Trödelshow „Die Superhändler“ geht in die zweite Staffel. Und damit nur noch der Ramsch muffig ist, hat RTL das komplette Design aufgehübscht.

Das Studio wurde umgestaltet, aber in seiner Form belassen. Es gibt ein neues Entreé, das offener, moderner und loftiger wirkt. Die Türen und Wände wurden komplett überarbeitet, dadurch wirkt der Hauptraum offener und durch dezent platzierte Möbelstücke wohnlicher. 
 
Neu ist auch die Verstärkung des Teams: Johanna Schultz (37) aus Hamburg, Thomas Käfer (56) aus München, Paco Steinbeck (43) aus Gießen, sowie Heidi Körner (63) aus Oberhausen ergänzen das Team um Markus Reinecke, Antoine Richard, Markus Siepmann und Manuela Schikorsky.
 
Ansonsten bleibt das Grundkonzept gleich. Moderator Pehlivan begrüßt in „Die Superhändler“ Menschen, die die unterschiedlichsten Dinge loswerden und zu Geld machen wollen. „Die Superhändler“ ist die Adaption des britischen Formats „Four Rooms“. [jk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum