Außerirdische Teenager auf Anixe HD

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Sat-Sender Anixe HD startet im November mit der Ausstrahlung der US-Serie „Roswell“.

Die Sci-Fi Serie basiert auf der Buchreihe „Roswell High“ von Melinda Metz und wurde von Jason Katims und Jonathan Frakes fürs Fernsehen adaptiert.

Im Mittelpunkt stehen die High-School-SchülerMax Evans (Jason Behr), Isabelle Evans (Katherine Heigl) und Michael Guerin (Brendan Fehr), die in der kleinen Stadt Roswell in New Mexiko leben. Eines Tages gerät Liz in eine Streitigkeit zweier Gäste und wird dabei erschossen. Max, ihr Klassenkamerad von der Roswell High, heilt Liz auf mysteriöse Weise, indem er seine Hand auf ihre Wunde legt. Nach und nach offenbart sich Liz die außerirdische Natur von Max, dessen Schwester Isabel und Freund Michael. Sie sind Nachkommen der Aliens, die im Jahr 1947 mit ihrem Raumschiff in der Wüste bei Roswell abgestürzt sind. Bis heute sind die Drei ruhig bei Pflegeeltern aufgewachsen, ohne dass jemand etwas von ihrer Vergangenheit wusste. Doch nun liegt das Leben der Drei und das Herz von Max in den Händen von Liz und ihrer besten Freundin Maria. Bald rufen die seltsamen Vorfälle das FBI und den lokalen Sheriff auf den Plan, denn diese wollen wissen, was sich hinter dem mysteriösen Vorfall und dem angeblichen UFO Absturz von 1947 verbirgt.
 
Drei Staffeln lang hielt die Serie ihre Fans mit dem Leben, Lieben und Leiden der außerirdischen Teenager in Atem. Ab November gibt es „Roswell“ freitags um 20.15 und 21.00 Uhr auf Anixe HD auch im hochauflösenden Standard HDTV zu sehen. Der am 17. Mai 2006 gestartete HDTV-Kanal Anixe HD sendet unverschlüsselt über Astra 19,2 Grad Ost. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert