Baerbock, Laschet und Scholz: Kanzlerkandidaten diskutieren im WDR

4
454
© WDR/Herby Sachs
© WDR/Herby Sachs
Anzeige

Gut vier Monate vor der Bundestagswahl treffen die drei Kanzlerkandidaten an diesem Donnerstag im Fernsehen in einer Diskussionsrunde aufeinander. Anlass ist das WDR Europaforum. 

Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) debattieren im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin über ihre europapolitischen Vorhaben für die Zeit nach der Wahl im September, wie der Westdeutsche Rundfunk am Dienstag mitteilte. Die Runde ab 14.00 Uhr wird von WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni moderiert. 

Bei anderen Gesprächen sind unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu Gast. Seit 1997 richtet der Sender das WDR Europaforum aus. Das diesjährige Motto lautet „Emanzipation im Krisenkontext – Europas Weg zu mehr Eigenständigkeit“. Die Interviews und Diskussionen finden zwischen 10.15 und 12.45 Uhr sowie von 13.05 bis 16.00 Uhr in Fernsehstudios in Berlin, Brüssel und Köln statt – mit Blick auf die Pandemie ohne Saalpublikum. Das WDR Fernsehen überträgt das WDR Europaforum live. Die Diskussion der Kanzlerkandidaten läuft auch auf phoenix live.

Bildquelle:

  • WDR-Gebaeude: © WDR/Herby Sachs

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum