Bayerisches Fernsehen zeigt „Gesichter des Islam“

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das Bayerische Fernsehen begibt sich auf eine Reise in die Welt des Islam. An diesem Mittwoch (10. August) startet um 19.00 Uhr im dritten Programm die vierteilige Reihe „Gesichter des Islam“.

Anzeige

Die Reihe verspricht „Begegnungen mit Menschen und ihrem Glauben zwischen Tradition und Moderne, überraschende Einblicke in Lebensalltag und Überzeugungen muslimischer Gemeinschaften heute“, wie der Bayerische Rundfunk in München mitteilte. Es soll ein Einblick werden in das Leben von rund 1,5 Milliarden Muslimen.
 
Den Anfang macht eine Folge mit dem Untertitel „Glaube und Kultur“. Das Drehteam reiste von der laizistischen Türkei über das fundamentalistische Saudi-Arabien bis nach Indonesien. In Istanbul traf das Team auf eine junge Familie, die sich auf die Beschneidung des kleinen Sohnes Efe vorbereitet, in der Wüste begegnen Fernsehmacher und Zuschauer Beduinen, im heiligen Ort Mekka den zahlreichen Pilgern. Außerdem kommen Wissenschaftler und Geistliche zu Wort.

In der zweiten Folge der Mini-Serie mit dem Untertitel „Männer und Frauen“ geht es um das Verhältnis der Geschlechter, in „Friede und Gewalt“ um das Verhältnis der Religion zur Gewalt. Den Abschluss der BR-Reihe bildet am 7. September (Mittwoch) die Episode „Wissen und Fortschritt“.

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum