BBC produziert mit Angelina Jolie News für junge Menschen

1
537

Mit der neuen globalen Nachrichtensendung „My World“ will die BBC zusammen mit Angelina Jolie die Medienkompetenz jünger Menschen fördern.

Junge Menschen haben genauso ein Recht auf umfassende Informationen über die Geschehnisse in der Welt wie Erwachsene. Doch in Zeiten von Fake News in Sozialen Medien sind gerade sie besonders anfällig, auf solche Falschmeldungen hereinzufallen. Die neue globale Nachrichtensendung „My World“ des BBC blickt hinter die Kulissen der Nachrichten und liefert die Fakten sowie Informationen, die jungen Leuten helfen sollen, sich ihre eigene Meinung über internationale Themen zu bilden.

Die Sendung, eine Koproduktion mit Angelina Jolie und Microsoft Education, stützt sich auf die unabhängige internationale Berichterstattung des BBC World Service. Die redaktionelle Kontrolle über die Inhalte liegt bei der BBC. Vor allem junge Nutzer ab dem 13. Lebensjahr sollen von der Sendung angesprochen werden und einen Zugang zu verlässlichen Nachrichten und deren zugrunde liegende Werte bekommen.

„My World“ wird jeden Sonntag in Englisch auf BBC World News um 16.30 GMT (17.30 Uhr deutsche Winterzeit) ausgestrahlt. Außerdem stehen die Inhalte auf den 42 Sprachdiensten des World Service zur Verfügung. Online ist die Sendung global auf dem BBC My World Youtube-Kanal abrufbar.

Bildquelle:

  • DF_BBC_Myworld: BBC

1 Kommentare im Forum

  1. Ob die dafür mittlerweile noch die Richtige ist? Ich glaub so 2001-2010 war sie mit Projekten wie den Tomb Raider Filmen, Beowulf, Salt nah an der Jugend und auch selbst noch relativ jung. Aber ihre letzten Filme wie By the See sprachen ein erwachseneres Publikum an und nachdem ihre Kindern jetzt auch schon Teenager sind gehört sie inzwischen doch eher zur Elterngeneration als zur Jugend.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum