Beate Uhse TV strickt Programm um

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ab 1. Februar präsentiert sich Beate Uhse TV auf Premiere mit abwechslungsreicheren Programmformaten in einem neuen und klar strukturierten Sendeschema.

Dabei wird der Fokus stärker auf die Erotik-Primetime zwischen 22.00 Uhr und 01.00 Uhr gerichtet, informierte der Sender. Neu geordnete feste Sendeplätze etablieren die unterschiedlichen Programmfarben und erleichtern es dem Erotikfan, seine persönlichen Programmhöhepunkte zu finden.
 
Beate Uhse TV zeigt ab 1. Februar das neue, interaktive Showformat „Hallo Dolly!“, die Call-a-Clip-Show mit Dolly Buster. Hier wird Deutschlands Erotik-Ikone Nummer Eins täglich um 21.45 Uhr und zusätzlich um 00.45 Uhr (außer Montag) erotische Clips vorstellen. Die Zuschauer haben die Wahl und bestimmen, welche sexy Girls oder Paare als nächstes ihr Können unter Beweis stellen dürfen.
 
Für Andreas Fischer, Geschäftsführer von Beate Uhse TV, ist die tägliche Sendung mit Dolly Buster nur eine von vielen Veränderungen beim Erotikkanal: „Hallo Dolly!“ ist für uns der Einstieg in interaktives Fernsehen und gleichzeitig der Startschuss für unseren umfassenden Programmrelaunch. Wir werden unsere Zuschauer in diesem Jahr mit einer Reihe weiterer innovativer Formate und einer neuen Sendestruktur überraschen.“
 
Mit der Reihe „Made in Germany“ fördert Beate Uhse TV als (Co-) Produzent verstärkt Erotikfilme aus dem Inland und präsentiert ab Februar jeden Monat eine deutsche Neuerscheinung. Begleitet wird jede TV-Premiere der Reihe „Made in Germany“ von einem Erotic Special, in dem sowohl der deutsche Film als auch die erotischen Stars und Newcomer noch einmal ganz genau unter die Lupe genommen werden. Jeden Donnerstag präsentiert Beate Uhse TV spannende Folgen der amerikanischen Erfolgsserie „Sexy Stadtgeflüster“. Mit voyeuristischem Blick zeigt sich hier zum ersten Mal im deutschen Fernsehen der wahre Sex in der Großstadt.
 
In Deutschland und Österreich läuft Beate Uhse TV exklusiv und täglich von 20.00 bis 06.00 Uhr bei Premiere . Der Erotikkanal ist für nur drei Euro im Monat zusammen mit Premiere Start abonnierbar oder kann im Programmangebot Premiere Plus mit insgesamt 14 Themenkanälen bestellt werden (10 Euro pro Monat).
 
Alle Sendungen von Beate Uhse TV sind aus Jugendschutzgründen mit der senderseitigen Vorsperre von Premiere versehen und können nur durch die Eingabe eines speziellen PIN-Codes freigeschaltet werden. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert