Bei Sky und DAZN: Wer überwintert in der Champions League?

52
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der letzte Spieltag in der Champions-League-Gruppenphase steht an. Unter anderem Dortmund und die Bayern kämpfen dabei noch um erste Plätze.

Die Frage nach dem Weiterkommen ist für die deutschen Champions-League-Teilnehmer bereits geklärt. Drei von vier – namentlich Bayern München, Borussia Dortmund sowie der FC Schalke 04 – haben es geschafft. Für Hoffenheim geht es in ihrem Spiel am Mittwoch gegen den Titelaspiranten Manchester City nur noch um eine kleine Chance zumindest noch in der Europa-League-Zwischenrunde zu landen.

Dortmund und München visieren derweil noch den Gruppensieg an. Die Bayern können dieses Unterfangen schon mit einem Unentschieden im direkten Duell mit dem Tabellenzweiten auswärts bei Ajax Amsterdam bewerkstelligen. Anstoß ist wie bei der Partie der TSG Hoffenheim in Manchester Mittwoch um 21 Uhr. Sky zeigt das Bayernspiel und DAZN die Begegnung von Julian Nagelsmanns Team mit seinem Trainer-Vorbild Pep Guardiola.

Der BVB spielt bereits diesen Dienstag in Monaco das Fernduell mit Atletico Madrid um Platz eins aus (21 Uhr, DAZN). Um die goldene Ananas geht es vorher beim Spiel Schalke – Lok Moskau. Die Köngisblauen sind wie Bayern und der BVB bereits f+ürs Achtelfinale qualifiziert, dank der Pleite am vergangenen Spieltag in Porto jedoch ohne Aussicht auf den Gruppensieg. Bei dem Spiel, das ab 18.55 live auf Sky läuft, werden entsprechend dem freundschaftlichen Charakter des Aufeinandertreffens mit Jeferson Farfan und Benedikt Höwedes auch zwei Ex-Knappen für ihre Verdienste um Schalke geehrt, die mittlerweile in Moskauer Diensten stehen.

Der spannendste letzte Spieltag steht derweil in der Gruppe C an. Hier kämpfen mit dem SSC Neapel, dem FC Liverpool und Paris St. Germain drei europäische Schwergewichte um den Einzug in die Runde der besten sechzehn Vereinsmannschaften Europas. Mit Thomas Tuchel, auf Seiten der Pariser, und Jürgen Klopp (Liverpool) sind zwei deutsche Trainer in dieses heikle Gruppenphasen-Finale involviert und auch der Trainer von Neapel ist mit Carlo Ancelotti kein Unbekannter. Einer von den dreien wird jedoch auf der Strecke bleiben und sich mit der Europa League begnügen müssen.

Die Spiele Liverpool gegen Neapel und Roter Stern Belgrad gegen Paris sind in voller Länge live bei DAZN und in der Konferenz bei Sky ab 21 Uhr zu sehen. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

52 Kommentare im Forum

  1. Früher hatte das viele Interessiert, heute noch kaum jemanden. Als die Bayern noch im ZDF Spielten waren es teilweise 13 Millionen Deutsche die das Spiel geschaut haben. Sky ist schon froh, wenn sie überhaupt 1 Million schaffen würden.... Fazit, die CL interessiert niemanden mehr, die haben es selbst Kaputt gemacht, mit ihrem immer schneller und höher Wahn. Spielen sie halt unter Auschluss der Öffentlichkeit.....
  2. Nichtmal mehr eine Million ? Ui, ich dachte, dass die Bayern zumindest etwas mehr selbst im PayTV-Bereich ziehen. Nja, wie ich schon sagte ist eh alles überbewertet und uninteressant geworden. Bis auf die Standardgucker, schließt für das keiner hier groß neue Abos ab. Aber das wollen die Fussballfanatiker hier ja auch nicht hören. Es wird halt stets von der eigenen Situation ausgegangen und da kann die CL ja nicht uninteressant sein. Fussball (abgesehen von WM und EM) ist bei weitem nicht mehr so interessant durch diese ganzen Änderungen, wie es mal war. Aber gleich kommen hier die "Süchtigen" um die Ecke und behaupten das Gegenteil.
  3. Richtig, es geht nur ums Geld. Ist aber auch keine "neue" Erscheinung. Und heute/morgen die Spiele sind natürlich nur bedingt interessant, weil die meisten eh schon weiter sind (s. Kader von B. Dortmund). Dennoch habe ich so wenig wie diese Saison noch nie von der CL mitbekommen, trotz Sky und DAZN-Abo. Um ehrlich zu sein interessiert es mich auch immer weniger. Ich muss nicht zum x-ten Male Bayern gegen yxz in der Vorrunde sehen. Und man weiß im Prinzip, wie es ausgeht. Bayern kann man auch gern durch Dortmund, Real, Barca etc. ersetzen. Die Vorrunde ist mit das langweiligste, was es gibt, imo. Da schaue ich ja noch lieber die 2. Liga in England....
Alle Kommentare 52 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum