Bei Verlängerung: RTL kickt die Formel 1

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Sofern die Übertragungen von der Fußball-WM am Sonntag über die 90 Minuten hinausgehen, wirft der Privatsender die Formel 1 aus dem Programm.

RTL überträgt am Sonntag die Begegnungen England gegen Ecuador (17.00 Uhr) und Portugal gegen die Niederlande (um 21.00 Uhr). In den Stunden dazwischen ist die Ausstrahlung des Großen Preises von Kanada angesetzt.

Geht das England-Spiel aber in eine Verlängerung bzw. noch ein Elfmeterschießen, bleibt RTL im Stadion und vertröstet die Motorsport-Fans. In diesem Fall wird der Partnersender n-tv den Start der Formel 1 präsentieren und solange auf Sendung bleiben, bis der Achtelfinalsieger in Kaiserlslautern gefunden ist. Erst dann geht der Sender live nach Montreal. [ak]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert