„Bella Germania“: Familienepos im ZDF

0
98
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF hat die Dreharbeiten zu einem dreiteiligen Spielfilm-Epos begonnen. „Bella Germania“ ist ein Familiendramas mit geschichtlichem Hintergrund und internationaler Besetzung.

Anzeige

„Bella Germania“ heißt das Familienepos, das sich derzeit beim ZDF in Entwicklung befindet. Es erzählt die Geschichte einer deutsch-italienischen Gastarbeiter-Familie in Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders. Die Erzählung beginnt in den Sechziger Jahren, ehe sich das Epos allmählich der jüngsten Geschichte Deutschlands und Italiens nähert.

In den Hauptrollen sind unter anderem Natalia Belitski, als die zentrale Figur Julia, Christoph Letkowski und Joachim Bissmeir, Stefan Kurt und Andrea Sawatzki zu sehen. Die Dreharbeiten „Bella Germania“ laufen seit kurzem. Hinter der Kamera zeichnet sich Gregor Schnitzler verantwortlich als Regisseur, der „Bella Germania“ anhand der Drehbücher von Daniel Speck verfilmt.

Letzterer lieferte auch den gleichnamigen Roman, auf dem die dreiteilige Filmreihe basiert. Die der junge Modedesignerin Julia trifft in der Geschichte unverhofft einen alten Mann namens Ottokar, der sich sogleich als ihr Großvater vorstellt. Ganz allmählich eröffnet sich Julia eine Welt, in der ihre Familiengeschichte Stück für Stück neugeschrieben wird. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert