Bestätigt: „Kerner“ auf Sat.1 wird zum Jahresende eingestellt

26
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Johannes B. Kerner gibt nach zwei Jahren die Moderation seines Sat.1-Magazins am Donnerstagabend ab. „Ja, es stimmt“, bestätigte eine Sprecherin des Münchner Privatsenders am Dienstag entsprechende Medienberichte.

Anzeige

Kerner werde am 15. Dezember in Form eines Jahresrückblicks zum letzten Mal sein Magazin präsentieren, so die Sat.1-Vertreterin am Mittag. Die Gründe für das plötzliche Aus sind weitgehend unklar. Die „Bild“-Zeitung hatte in in ihrer Dienstagsausgabe unter Berufung auf zunächst unbestätigte Informationen aus Senderkreisen gemeldet, Kerner sei mit dem Format „inhaltlich nicht zufrieden“. „Mein Urteil fällt im Zweifelsfall härter aus als das der Zuschauer“, zitierte das Blatt frühere Aussagen des Moderators. Am Vormittag soll der 46-Jährige die Mitarbeiter der Redaktion dann über das Ende des Formats informiert haben.
 
Zuvor hatte sich der Moderator gegenüber der Nachrichtenagentur dpa zunächst „überrascht“ zu den kursierenden Meldungen geäußert und betont, er gebe „keinen Kommentar“ dazu ab. Das könnte darauf hindeuten, dass die Entscheidung über die Einstellung des Formats möglicherweise nicht so harmonisch verlief, wie es der Privatsender jetzt darstellt.
 
An den Quoten allein dürfte es nicht gelegen haben: Die um 22.15 Uhr ausgestrahlte Sendung hatte in den letzten Wochen mehrfach über 1,5 Millionen Zuschauer erreicht und damit die senderinterne Zielvorgabe von 10 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sogar noch übertroffen. 

„Die Champions League moderiert er natürlich weiterhin“, beeilte sich die Sprecherin, Mutmaßungen über eine mögliche Abwanderung Kerners von Sat.1 zu zerstreuen.  Der gebürtige Bonner betreut für den Privatsender außerdem den in loser Folge ausgestrahlten Länderwettstreit „Deutschland gegen… Das Duell“. 
 
Seit Anfang Oktober führt Kerner zudem durch sechs weitere Ausgaben von „Das große Allgemeinwissenquiz„. Bereits im Juni brachte der Münchner Privatsender zwei Testausgaben der von Kerner produzierten Show auf die Bildschirme. Sie stießen auf eine vernünftige Publikumsresonanz. „Ich war mir am Anfang etwas unsicher, ob ich der richtige Typ bin, der glaubhaft machen kann, ein guter Quizmaster zu sein, aber der Spaß an der Aufgabe hat mich überzeugt“.
 
Der Moderator hofft anders als bei seinem Donnerstagabend-Magazin schon jetzt auf die Langlebigkeit dieses Showformats und spricht von „Long-Runner-Qualitäten“ der Sendung, die immer wechselweise zu den Champions-League-Übertragungen des Senders mittwochs zu sehen ist. Die Hoffnungen von Sat.1 und Kerner gehen so weit, dass die Reihe bei Erfolg im nächsten Jahr ab Januar fortgesetzt werden könnte – vielleicht sogar mit mehr Folgen.
 
Wie es künftig am Donnerstag weitergeht, ließ Sat.1 zunächst offen. Ob es auch 2012 ein Magazin geben wird, vielleicht von Kerner produziert, aber mit neuem Moderator und anderem Konzept, kommentierte der Sender nicht. Mit großen Erwartungen war der damals 44-jährige Hoffnungsträger, der früher schon bei Sat.1 aktiv war, im Jahr 2009 vom ZDF zu seinem alten Sender gewechselt.
 
Mit ihm würden auch die vielen Stamm-Zuschauer, die vorher sein mehrfach die Woche ausgestrahltes Magazin im ZDF gesehen hatten, abwandern, hatte Kerner insgeheim gedacht. Doch die Spekulationen erfüllten sich nicht. Der ZDF-Zuschauer wechselt nicht einfach zu Sat.1 – auch nicht wegen Kerner.
 
Nach seinem Start am Montagabend fuhr die Sendung Quoten im einstelligen Marktanteilsbereich ein, und das beim für Sat.1 so wichtigen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren. Zu wenig für einen kommerziell arbeitenden Programmveranstalter. So bekam Kerners Magazin am Donnerstag eine neue Chance. Der Moderator war ein zu wertvolles Gesamtgut für den Sender, um ihn sofort aus dem Programm zu verbannen. Als TV-Produzent und Fußballexperte mit vielen Kontakten in die Sportbranche spielt er im Fernsehen eine gute Rolle. [ar/Carsten Rave]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

26 Kommentare im Forum

  1. AW: Bestätigt: "Kerner" auf Sat.1 wird zum Jahresende eingestellt ich brauch eine selbsthilfegruppe "was mach ich nur am donnerstagsabend, wenn baptiste mein leben nicht mehr erleuchtet?"
  2. AW: Bestätigt: "Kerner" auf Sat.1 wird zum Jahresende eingestellt Solltest mal ein Buch lesen statt dir Kerner reinzuziehen
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum