Bestattungskanal „Etos TV“ erhält Sendelizenz

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kassel – Der Spartensender zur Bestattungskultur und Vorsorge hat von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) heute grünes Licht bekommen.

So darf „Etos TV“ bundesweit auf Sendung gehen. Zunächst strebt der Sender eine Verbreitung über Satellit an. Gezeigt werden im Wesentlichen Dokumentationen und Informationssendungen, die sich mit Bestattungskultur befassen, aber auch den weiten Bereich der Vorsorge im Alter und für den Todesfall abdecken. Ebenfalls vorgesehen ist die Ausstrahlung von Nachrufen Verstorbener.

Die Finanzierung des Programms soll über Werbung, Sponsoring und über die Erstellung und Ausstrahlung bezahlter Nachrufe erfolgen. An der Gesellschaft ist auch der Fachverlag des deutschen Bestattungsgewerbes beteiligt. Nun muss nur noch von der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) geprüft werden, ob „Etos TV“ die Meinungsvielfalt nicht verletzt.
 
Wie DIGITAL FERNSEHEN am Montag bereits berichtete, musste sich der bisher unter dem Namen „Eos TV“ geplante Sender einer Namensänderung unterziehen. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum