Bestseller-Verfilmung „Dan Sommerdahl“ startet heute im ZDF

0
835
Anzeige

Neuer Krimi aus Dänemark: Mit Verspätung läuft die Reihe „Dan Sommerdahl“ heute Abend schließlich im Zweiten an und füllt den Sendeplatz am späten Sonntagabend im ZDF.

Eigentlich hätte Sommerdahl bereits im Frühjahr seine Ermittlungen auch im deutschen TV aufnehmen sollen. Im Corona-Fernsehjahr wollte das Zweite aber wohl nicht zu früh zu viel Pulver verschießen. Weshalb man sich entschied, das neue Krimi-Material aus Dänemark erst im Herbst anlaufen zu lassen. Nun zeigt das ZDF die vier Episoden ab dem heutigen 20. September immer sonntags, um 22.15 Uhr.

Worum es geht? Dan Sommerdahl ist Polizist in Helsingør bei Kopenhagen. Er hat seine Jugendliebe Marianne geheiratet. Marianne, Dan und dessen bester Freund Flemming arbeiten als Kollegen auf derselben Polizeistation. Dass Marianne sich trennen will, macht die Zusammenarbeit heikel. Die Aufgaben sind verteilt: Dan und Flemming ermitteln in Fällen aus der Mitte der Gesellschaft. Marianne ist Chef-Forensikerin. Gemeinsam bilden die drei ein fast unzertrennliches Trio. Zumindest, wenn es darum geht, Morde aufzuklären.

Die Reihe fußt auf den Bestsellern von Anna Grue und wurde außer in Dänemark auch in den USA gezeigt. „Hier geht es um die Dynamik des Miteinanders, nicht um Ermittlungstaktiken oder Soziologie“, schrieb die „New York Times“. Das kann man durchaus als Lob lesen.

Die Hauptrollen spielen Peter Mygind, Laura Drasbæk und André Babikian.

Bildquelle:

  • df-dan-sommerdahl: obs/ZDF/ZDF/Mike Kollöffel

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum