„Big Bang Theory“-Star moderiert künftig „Jeopardy“

1
345
Anzeige

Amy macht den Elstner: Die US-Schauspielerin Mayim Bialik (45) soll gemeinsam mit dem Produzenten Mike Richards (46) künftig die US-Ausgabe der populären Fernsehshow „Jeopardy!“ moderieren.

„Ich fühle mich sehr, sehr geehrt und bin überrascht und aufgeregt – das übersteigt alles, was ich mir je hätte vorstellen können», kommentierte Bialik per Kurznachrichtendienst Twitter.

Die werktägliche Ausgabe der Quiz-Show soll ab September Richards moderieren, Bialik soll für Sonder- und Ableger-Ausgaben zuständig sein. Die Neubesetzung war notwendig geworden, nachdem im vergangenen Jahr Moderator Alex Trebek an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben war. Der 1940 in Kanada geborene Moderator hatte die Show seit 1984 moderiert. Er gewann dafür mehrere Auszeichnungen und war in Nordamerika extrem beliebt.

Seitdem hatten die Produzenten zahlreiche Gastmoderatoren ausprobiert – unter anderem Bialik (siehe Video), die vor allem mit der Serie „The Big Bang Theory“ berühmt geworden war. Bei „Jeopardy!“ werden Wissensfragen gestellt, die Kandidaten können Geld gewinnen. Eine adaptierte Version der Show lief lange auch in Deutschland mit Frank Elstner bei RTL.

2016 kam es nochmal zu einem Revival mit „Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi bei RTLplus (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

1 Kommentare im Forum

  1. Schade, dass in den USA Game-Shows jahrzehnte lang laufen, aber leider im dt. TV nicht mehr. Ob mit Elstner oder gar Bäumler (Zuffi!, lach), "Jeopardy!" hab ich auch gern gesehen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum