„Big Brother“: Britische Politiker-Gattin fliegt aus Container

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der umstrittene Auftritt der britischen Politiker-Gattin Sally Bercow im „Big Brother“-Container war am Freitag beendet, bevor er richtig begonnen hatte. Die Ehefrau von Parlamentspräsident John Bercow wurde am Abend als erste von elf Teilnehmern aus der Sendung gewählt.

Die 41 Jahre alte Gattin des „Speakers“, wie der Parlamentsvorsitzende in Großbritannien genannt wird, war bereits zuvor mit erotischen Fotos und frivolen Äußerungen in die Kritik geraten. Ihr Einzug ins Big-Brother-Haus hatte auch bei ihrem Mann keine Begeisterung ausgelöst. Er war während der Übertragung nach Indien gereist.

„Ich hatte viel Gegenwind als ich ins Haus einzog, von diversen Leuten in der Welt der Politik und in der Tat auch von meinem Mann, den ich sehr liebe“, sagte die Mutter dreier Kinder. Sie sei dennoch froh, es getan zu haben. Peinlich sei ihr nur, so früh aus der Channel-Five-Show herausgewählt worden zu sein. [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum