Biography Channel zeigt Spezial zu Olympia-Attentat von 1972

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Diesen Herbst jährt sich das Olympia-Attentat von München bereits zum vierzigsten Mal. Anlässlich des Jahrestags nutzt The Biography Channel am 7. Juli die Chance, mit der Dokumentation „Der elfte Tag – Die Überlebenden von München 1972“ vor den in diesem Jahr in London stattfindenden Olympischen Spielen an das Attentat zu erinnern.

Wer heute an die Olympischen Spiele von 1972 in München zurückdenkt, hat vor allem ein Ereignis vor Augen: das Attentat der Palästinenser auf die israelischen Athleten. Sieben isralische Sportler, die den Anschlag überlebten, kehren für eine eigenproduzierte Dokumentation von The Biography Channel nun erstmals gemeinsam wieder an den Ort des Geschehens, das Müncher Olympiastadion, zurück. Wie der Spartensender anlässlich des Jahrestages bekannt gab, wird die Dokumentation parallel zur Erstausstrahlung auf The Biography Channel um 20.00 Uhr auch auf History und History HD zu sehen sein.

Dan Alon, Gad Tsabary, Avraham Melamed, Henry Hershkovitz, Zelig Shtorch, Dr. Shaul Paul Ladany und Yehuda Weinstain – das sind die Namen der sieben Männer, die das Attentat bei den Olympischen Spielen 1972 überlebt haben. Sie und ihre Erinnerungen an jenen verhängnisvollen Tag vor beinahe 40 Jahren werden in der Dokumentation von The Biography Channel im Mittelpunkt stehen.

„Wir waren wie eine große Familie und der größte Teil der Familie wurde getötet“, fasste Henry Hershovitz die Gefühle der Sportler zusammen. Ihre Kameraden konnten sie nur in Särgen wieder mit nach Hause nehmen.

„Wir geben unseren Protagonisten Zeit und Raum, ihre persönliche Geschichte zu erzählen“, beschrieb Produktionsleiter Emanuel Rotstein das Besondere an der Produktion. Für Andres Weineck, Geschäftsführer von The Biography Channel, hat die persönliche Perspektive noch eine andere Funktion: „Informativ, authentisch und emotional. Nur so kann und wird Pay-TV eine ernsthafte Alternative zu Öffentlich-Rechtlichen und Privaten Fernsehstationen“.

Wie diese Absicht mit der Kooperation mit dem ZDF zusammenpasst und welche neuen Ansichten die Zuschauer von „Der elfte Tag – Die Überlebenden von München 1972“ erwarten dürfen, erfahren Sie im Interview mit Sebastian Wilhelmi, Marketing-Direktor von History, das am morgigen Freitag auf  DIGITALFERNSEHEN.de erscheint. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum