Boomerang: Erster Blick auf das neue Senderdesign

1
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In wenigen Wochen wird der Kinder- und Familiensender Boomerang im neuen Design und mit neuen Formaten den Neustart in Deutschland wagen. Einen Ausblick auf das neue Boomerang liefern aktuell diverse Ableger, die die Umstellung bereits hinter sich haben.

Anzeige

Dass Turner Broadcasting System seinem Kinder- und Familiensender Boomerang ein neues On-Air-Design verpassen wird, ist bereits seit Oktober 2014 bekannt. Am 16. Februar soll es nun soweit sein. Dann wird der deutsche Ableger erstmals in der neuen Optik und auch mit einem inhaltlich überarbeiteten Programm an den Start gehen.

Das Ziel der Änderungen ist dabei unter anderem, dem Sender Boomerang weltweit ein einheitliches Gesicht zu geben und das Corporate-Design auf allen Märkten einheitlich zu gestalten. Da das Redesign des Senders weltweit gestaffelt durchgeführt wird, besteht für Zuschauer mit der Möglichkeit zum Empfang ausländischer Pay-TV-Sender aktuell bereits die Chance, einen Blick auf die neue Optik von Boomerang zu werfen.

So sendet aktuell bereits die französische Version von Boomerang über Astra 19,2 Grad Ost im neuen Gewand. Auffällig ist dabei sofort das neue Logo, das sich unten rechts im Bild befindet und in einer dreidimensionalen geometrischen Optik präsentiert. An geometrischen Formen ausgerichtet, ist dabei auch das gesamte Design des Senders in den Programmtrennern. Mathematisch langweilig wirkt das Ganze dabei allerdings nicht, denn bei der Wahl von Farben und Formen orientiert sich der Sender klar an der Zielgruppe. Insgesamt nähert sich die Optik von Boomerang damit deutlich jener des Schwestersenders Cartoon Network an, ohne jedoch eine eigene Identität vermissen zu lassen.

Wer nicht die Möglichkeit hat, sich auf einem ausländischen Ableger schonmal vorab einen Eindruck vom neuen Boomerang zu verschaffen, muss sich bis zum 16. Februar gedulden. Dann geht der Kanal mit überarbeiteter Optik und neuen Shows auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Sendung. Mehr Details zum Relaunch von Boomerang erfahren Sie zudem in der kommenden Ausgabe 03/2015 der DIGITAL FERNSEHEN, die ab dem 6. Februar im Handel erhältlich ist.
[ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. @Andreas Uhder Ist der einzige vernünftige Kindersender. Warum soll er pleite gehen, wenn er sich etwas modernisiert. Mir gefällt der Auftritt.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum