Borussia Dortmund arbeitet an Doku-Serie über sich selbst

4
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Borussia Dortmund arbeitet seit Monaten an einer Film-Serie über die Mannschaft und den Verein. Nur der Ausspielweg muss noch geklärt werden.

Geschäftsführer Carsten Cramer bestätigte der „Bild“-Zeitung (Mittwoch), dass man so „Blicke durchs Schlüsselloch ein Stück weit zulassen“ will. Fans des Fußball-Bundesligisten sollen Einblicke erhalten, die sie sonst nicht bekommen. Gedreht werde etwa im Trainingszentrum, im Mannschaftsbus, der Kabine und im Frühstücksraum.

„Wie lange wir drehen, wann und wo wir das Filmmaterial zeigen, steht noch nicht endgültig fest“, sagte Cramer. Produziert wird das Projekt von dem deutschen Filmemacher Aljoscha Pause. „Bild“-Informationen zufolge soll es Gespräche mit Amazon geben. Aber auch Netflix, Sky und andere Streaming-Dienste seien als Partner möglich.

Derartige Formate irgendwo zwischen „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ und „Eigenlob stinkt“ sind aktuell in Mode bei Europas Spitzenklubs. Auch Juventus Turin und Manchester City lieferten bereits ähnliche Dokus. [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum