BR stellt neuen Franken-„Tatort“ Ende 2013 vor

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem neuen Franken-„Tatort“ bekommt Deutschlands beliebteste Krimi-Reihe im nächsten Jahr Zuwachs. Wer die Ermittler sind und mit welchem Konzept der Krimi aus Franken überzeugen soll, will der BR Ende des Jahres verraten.

Bereits seit über 40 Jahren ist er nun auf Sendung und gehört noch immer zu den populärsten Formaten im deutschen Fernsehen: der „Tatort“, der sonntags regelmäßig Millionen TV-Zuschauer vor die TV-Bildschirme lockt – und das selbst bei Wiederholungen. Aktuell gehen 21 Ermittler-Teams auf Verbrecherjagd, doch mit dem dem neuen „Tatort“ aus Franken will der BR im kommenden Jahr Deutschlands beliebteste Krimi-Reihe um einen weiteren Ableger erweitern, wie der öffentlich-rechtliche Sender im letzten Herbst ankündigte.

Mit den Planungen kommt der BR dabei aktuell offenbar gut voran. „Gegen Ende des Jahres können wir das neue Ermittlerteam und Konzept vorstellen“, erklärte BR-Intendant Ulrich Wilhelm am Donnerstag. Spannend ist dabei neben den Kommissaren vor allem auch die Frage, in welcher Stadt der neue „Tatort“ spielen. Laut dem aktuellen Zeitplan sollen die Dreharbeiten dann im Frühjahr 2014 begonnen werden. Ob der neue „Tatort“ aus Franken im kommenden Jahr auch noch ihre Premiere beim Ersten feiern werden, steht bisher nicht fest.
 
Zuletzt waren Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller als norddeutsches Team und Til Schweiger für Hamburg zur großen „Tatort“-Familie gestoßen. Der Saarbrückener Krimi erhielt ebenfalls einen neuen Ermittler. Mitte November wird zudem der Erfurter „Tatort“ seine Premiere bei ARD feiern, ehe zu Weihnachten mit Nora Tschirner und Christian Ulmen die neuen Kollegen aus Weimar übernehmen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum