„Browser Ballett“ kommt ins Fernsehen

0
179
browser ballett bei der ard
© rbb/Steinberger Silberstein GmbH
Anzeige

Die ARD bekommt eine neue Satireshow. Das aus dem Netz bekannte „Browser Ballett“ zieht beim Ersten ein.

Los geht es am 3. Dezember – einem Donnerstag – um 23.35 Uhr nach „extra3“. Angekündigt sind „30 rasante Minuten“. Das „Browser Ballett“ lege sich „scharfzüngig mit den ganz Großen an“ – mit der „Bild“-Zeitung, China und Corona-Leugnern.

Gastgeber sind der Blogger Schlecky Silberstein und die Psychologin Christina Schlag. Als Gäste sind Tine Wittler, Jochen Schropp und Ingolf Lück dabei, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Montag mitteilte. Das „Browser Ballet“ gilt als eines der erfolgreichsten Formate von Funk, dem jungen Online-Angebot von ARD und ZDF. Die Online-Kanäle bleiben neben dem Sendeplatz im Ersten bestehen.

Bildquelle:

  • browser ballett: RBB

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum