Bundesliga kickt wieder am Freitag

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Fernsehverträge mit dem Deutschen Sportfernsehen sowie dem Pay-TV-Sender Premiere für die kommenden beiden Spielzeiten sind unterschriftsreif.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, beinhaltet der Vertrag eine veränderte Spielplangestaltung der Bundesliga. Demnach wird ein Spiel wieder am Freitag stattfinden und von Premiere live übertragen. Sieben Begegnungen entfallen wie bisher auf den Samstag, die im frei empfangbaren Fernsehen in der ARD-Sportschau und im Pay-TV auf Premiere zu sehen sind.
 
Am Sonntag aber wird nur noch eine Bundesligapartie stattfinden, die bei Premiere live zu sehen ist. Das DSF soll in diesem neuen Fernsehpaket zudem das Recht erhalten, ein Zweitligaspiel auch am Freitagabend live übertragen zu dürfen (zusätzlich zum Montag-Spiel), womit der Sender den gesamten Freitagabend mit Fußball aus der Ersten und Zweiten Liga bestreiten kann.
 
Da beiden Sender ein größeres Angebot von der DFL erhalten, steigt auch der Preis für die Fernsehware Fußball. Bei 325 Millionen Euro soll der Preis für die Übertragungsrechte der beiden kommenden Spielzeiten liegen. Die Schweizer Agentur Infront, die Ende vergangenen Jahres ihre Option verstreichen ließ, hatte der DFL 290 Millionen Euro garantiert. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert