Bundesliga: Sky meldet neuen Zuschauerrekord

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die neue Bundesliga-Saison ist gerade mal wenige Spieltage alt, da hält sie für Sky schon gute Nachrichten bereit: Die Zuschauerzahlen stiegen um gut 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und damit auf einen neuen Rekord.

Wie auch in der letzten Saison hält der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky hierzlande sämtliche Live-Rechte an der Bundesliga in Händen und spielt diese auch entsprechend umfassend in seinem Programm aus – und das zahlt sich aus. Denn immer mehr Fans verfolgen die Partien auf den Sky-Sendern. Das macht sich auch in den Zahlen bemerkbar, denn obwohl die neue Saison gerade einmal sieben Spieltage alt ist, kann Sky schon einen neuen Rekord vermelden.

So konnte der Pay-TV-Anbieter während der ersten fünf Spieltage eine Gesamtreichweite von durchschnittlich 5,62 Millionen Kontakten verbuchen. Dabei verfolgten 3,62 Millionen Interessenten die Bundesliga im linearen TV von zu Hause aus, 0,64 Millionen Kontakte erfolgten über den mobilen Abrufdienst Sky Go und die übrigen 1,36 Millionen fanden sich in den Sky Sportbars ein. Damit darf sich der der Pay-TV-Anbieter über eine Stiegerung von 21 Prozent im Vergleich zu den ersten fünf Spieltagen im Vorjahr freuen.
 
„Die Fußball-Bundesliga ist ein Live-Umfeld, das wie kein anderes für Begeisterung sorgt und ein Millionenpublikum anzieht. Damit können wir unseren Werbekunden eine perfekte Bühne für aufmerksamkeitsstarke Brandingkampagnen bieten“, so Martin Michel, Geschäftsführer von Sky Media. [fs]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

62 Kommentare im Forum

  1. AW: Bundesliga: Sky meldet neuen Zuschauerrekord ja wie.... 20 Minuten und noch keiner da, der gegen Hd+ ätzt? ja wie.... 20 Minuten und noch keiner da, der gegen Apple ätzt? das ließe sich fortsetzen....
  2. AW: Bundesliga: Sky meldet neuen Zuschauerrekord Danke für den Hinweis! Was sind "Kontakte"? = 4,26 Mio BL-Abos?
Alle Kommentare 62 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum